SPL: pinkes Wochenende
Handball

SPL: pinkes Wochenende

Für die Brühler SPL1 stehen dieses Wochenende gleich zwei Partien auf dem Programm. Am Freitag um 19:30 Uhr treffen die St. Gallerinnen in der Kreuzbleichehalle auf den HSC Kreuzlingen. Gleich am Sonntag reist die Brühler Equipe nach Nottwil. Dort trifft der amtierende Schweizermeister im Nottwiler SPZ auf die Spono Eagles. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

Die nächste Woche wird für die Brühlerinnen intensiv. Gleich zwei Spiele am Wochende, bereits am kommenden Donnerstag steht schon die Partie gegen den LK Zug an. Den «Spielmarathon» startet die Equipe um Werner Bösch und Marco von Ow am Freitag im Ostschweizer Derby gegen den HSC Kreuzlingen. Bösch betont, dass seine Spielerinnen in diesem Aufeinandertreffen ihr Spiel durchziehen müssen, um sich ein gutes Gefühl für die Partie am Sonntag zu holen. Bösch fordert klare Dominanz gegen die Kreuzlingerinnen.

Das Aufeinandertreffen am Sonntag gegen die Spono Eagles ist für die Brühlerinnen von hoher Wichtigkeit. Dementsprechend freut sich die St. Galler Mannschaft auf die Partie, welche als Standortbestimmung gesehen werden kann. Denn die SPL1 des LC Brühl kann so sehen, wo sie steht und ob sie bereits stark genug ist, die Eagles zu schlagen. Auch wird sich zeigen, woran die Mannschaft von Bösch/von Ow noch arbeiten muss.

«Wir brauchen von jeder einzelnen Brühler Akteurin eine Topleistung, um erfolgreich zu sein.», ist sich Trainer Bösch sicher. Auch fordert er von seinen Spielerinnen den nötigen Kampfgeist.

Die Brühlerinnen freuen sich in diesen beiden Partien, in welchen sie aufgrund des offiziellen Brustkrebsmonats Oktober in pinken Dress auftreten werden, auf zahlreiche Fans und Unterstützung. Hopp Brühl!