Spitzenspiel zum Beginn der Rückrunde 
Badminton

Spitzenspiel zum Beginn der Rückrunde 

Die Badmintonvereinigung St. Gallen-Appenzell beendete die Hinrunde als Tabellenführer.

Ostschweizer Derby zwischen St. Gallen-Appenzell und Uzwil 
Für den Titelverteidiger startet kommenden Sonntag die Rückrunde gleich mit dem Heimspiel gegen den Lokalrivalen und direkten Verfolger aus Uzwil. Spielbeginn des traditionell heissblütigen Derbys ist um 14.30 Uhr in der Sporthalle Tal der Demut im Riethüsli.

St. Gallen-Appenzell blickt auf einen versöhnlichen Abschluss der ersten Hälfte der Saison zurück. Stolperten zu Beginn der laufenden Spielzeit insbesondere die Herren überraschend gegen ihre Opponenten, fanden diese in den letzten Wochen zu ihrer alten Meisterform zurück. Der gefestigte Kader der Ostschweizer steht somit zurecht an der Tabellenspitze. Allerdings weist die Equipe um Spielertrainer Sandi Darma Kusumah lediglich einen Siegpunkt Vorsprung auf das zweitplatzierte Uzwil und den punktgleichen Tabellendritten Team Argovia.

Prüfstein Uzwil
Gegen die starken Uzwiler wird die Badmintonvereinigung hart gefordert werden. Manager und Präsident Hanspeter Kolb wäre denn auch mit einem Unentschieden zufrieden. Insbesondere bei den Damen liegen die Vorteile auf Seiten der Gastgeber, diese gilt es nun zu nutzen. Bei den Herren werden nicht zuletzt Tagesform und Wettkampfglück die Entscheidungen mitbeeinflussen. Spannende Spiele sind traditionsgemäss auf jeden Fall zu erwarten.

NLB vor Wiedergutmachung
Auch die zweite Mannschaft der Badmintonvereinigung startet mit einem Heimspiel in die Rückrunde. Am Sonntag um 10.45 Uhr ist der Tabellenzweite Uni Basel zu Gast im Riethüsli. Im Hinspiel tauchten die Ostschweizer mit einem 0:8, diesen Tiefschlag gilt es vor heimischem Publikum nun zu vermeiden.