Spitzenplatz für Clarissa Crotta
Pferdesport, Springen

Spitzenplatz für Clarissa Crotta

Europameister Rolf-Göran Bengtsson zeigte beim ersten Höhepunkt des 3. CSI Basel seine Klasse. Der Schwede gewann mit Casall das Championat der Stadt Basel. Clarissa Crotta wurde auf West Side Fünfte.

Auch der Urnerin Claudia Gisler glückte in der mit 100'000 Franken dotierten schwierigen Prüfung ein Spitzenergebnis. Mit Touchable wurde sie nach einem Abwurf im Stechen am letzten Hindernis Neunte und kassierte 3000 Franken. Bengtsson kassierte für seinen Erfolg 25'000 Franken, die EM-Team-Europameisterin Crotta für ihre blanken Ritte auf West Side 7000 Franken. Insgesamt gelangten elf Paare ins Stechen.

Auf ärgerliche Weise verpasste Pius Schwizer die Barrage. Weil der Weltranglisten-Vierte mit der sauber springenden Carlina vor dem drittletzten Hindernis im stark drehenden Normalkurs einen Zusatz-Bogen um ein Hindernis ritt, musste er sich einen Zeitfehler notieren lassen. Auch die Sprungers fehlten in der Entscheidungsrunde. Sowohl Janika mit Jl's Komparse als auch Papa Hansueli mit Kepi de Valse patzten wie Werner Muff/Kiamon, Paul Estermann/Castlefield Eclipse und Niklaus Schurtenberger/Cantus je einmal.

Basel. CSI. Championat der Stadt Basel (S/A mit Stechen, Dotation: 100'000 Fr.): 1. Rolf-Göran Bengtsson (Sd), Casall, 0/35,83. 2. Patrice Delaveau (Fr), Ornella Mail, 0/36,09. 3. Jeroen Dubbeldam (Ho), Quality Time, 0/38,14. 4. Manuel Anon (Sp), Rackel Chavannaise, 0/38,21. 5. Clarissa Crotta (Sz), West Side, 0/39,68. 6. Kevin Staut (Fr), Zeta de Hus, 0/40,17. 7. Marco Kutscher (De), Cash, 4/36,23. 8. Christian Ahlmann (De), Codex One, 4/36,76. 9. Claudia Gisler (Sz), Touchable, 4/37,85, alle im Stechen. - Ferner die Schweizer: 13. Pius Schwizer, Carlina, 1/71,72. 16. Janika Sprunger, Jl's Komparse, 4/66,49. 19. Hansueli Sprunger, Kepi de Valse, 4/67,60. 20. Paul Estermann (Sz), Castlefield Eclipse, 4/68,08. 22. Werner Muff (Sz), Kiamon, 4/68,18, alle im Normalparcours.