Spielbericht EHC Kreuzlingen-Konstanz gegen Wallisellen
Eishockey

Spielbericht EHC Kreuzlingen-Konstanz gegen Wallisellen

Bei besten Outdoor Hockey Bedingungen spielte der EHCKK am Samstag in Wallisellen.

Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel. Die Kreuzlinger erarbeiteten sich einige Chancen, nur haperte es bei der Auswertung. Obwohl die Gäste zwei Mal im Powerplay spielen konnten, stand es 0-0 nach  dem ersten Drittel.

Gleich in der ersten Minute des zweiten Drittels konnte Wallisellen in Überzahl spielen und diese Chance zum 1-0 nutzen. In der 25. Spielminute spielten die Gastgeber erneut in Überzahl, jedoch gelang dem Kreuzlinger, M. Forster, von der Mittellinie (!) ein Prachtsschuss in die hohe Ecke und glich somit die Partie aus.

Im Schlussdrittel schossen die Gäste in Unterzahl und mit Glück den Führungstreffer. Danach war Kreuzlingen aus der Rolle und kassierten zwei weitere Strafen. Fünf Minuten vor Schluss brachte G. Forster mit dem 4-2 wieder einen funken Hoffnung in die Mannschaft, jedoch reichte es nicht mehr für eine Aufholjagd.

Kreuzlingen verliert somit das zweite Mal in dieser Saison gegen Wallisellen.