Spielbericht 2. Liga EHC KK
Eishockey

Spielbericht 2. Liga EHC KK

Kreuzlingen spielte am Samstag in der Bodensee-Arena gegen den EHC St. Gallen. Das Heimteam konnte den Schwung vom Sieg am Mittwoch mitnehmen und war eine Klasse besser als der Letztplatzierte aus St. Gallen und gewinnt verdient.

Kreuzlingen schoss 11 Tore (2x Birrer, 2x Eckmann, 4x G. Forster, 2x Merz und Widmer) und musste trotzdem vier Gegentore einstecken. Nächsten Samstag ist Kreuzlingen zu Gast beim Leader, der neu EHC Bassersdorf heisst. Da gilt es solide Defensivarbeit zu leisten und die Chancen auszunützen, denn Bassersdorf hat bis jetzt am wenigsten Gegentore bekommen.

Spielbericht Frauen
Am Samstag spielten die Ladies vom EHC Kreuzlingen-Konstanz auswärts bei den GCK Lions. Das Spiel war von Anfang an auf einem höheren Niveau angesetzt. Die jungen Wilden aus dem Thurgau machten dem 2-fachen Meister das Spiel schwer, es wurde um jeden Puck gekämpft. Dank der hervorragenden Defensivarbeit wurde die Zürcherinnen immer wieder gestoppt. Beide Teams hatten diverse Chancen, welche von beiden Torfrauen zunichte gemacht wurden. Die EHCKKlerinnen waren im Gegensatz zum Spiel am Donnerstag richtig aufgeblüht, die kleinen Sachen wurden richtig gemacht und man sah wie sie richtig Spass auf dem Eis hatten. In der 18.ten Spielminute wurde ein Schuss von der blauen Linie unhaltbar für die Torfrau abgelenkt, somit stand es kurz vor der 1. Pause 1:0 für die Lions Frauen. Im 2. Drittel wie auch im 3. Drittel zeigte der EHCKK sehr gutes Eishockey. Die Thurgauerinnen versuchten bis zu der Schlusssirene alles, damit sie sich noch in die Verlängerung retten konnten - leider ging der schwarze "Kobolt" bei diesem Spiel nicht in das Netz und so hiess es nach 60 gespielten Minuten 1:0 für die GCK Lions Frauen.

Vorschau aufs kommende Wochenende:
Am Samstag, 8. Dezember trifft der EHCKK in der Bodensee Arena auf den amtierenden Meister aus Langenthal. Spielbeginn ist um 18:00. Die Thurgauerinnen freuen sich auf tatkräftige Unterstützung.