Spannende Ausgangslage vor dem St. Galler Handballderby
Handball

Spannende Ausgangslage vor dem St. Galler Handballderby

Die Ausgangslage vor dem St. Galler Handballderby(Sonntag, 12. März 2017, 17.00 Uhr, Sporthalle Kreuzbleiche) ist so spannend wie noch selten.

Auf der einen Seite steht der TSV St. Otmar, der mit enormem Verletzungspech zu kämpfen hat, auf der anderen Seite steht der TSV Fortitudo Gossau, der sich in grosser Abstiegsgefahr befindet. Man darf gespannt sein, welcher Mannschaft es gelingt den Widrigkeiten besser zu trotzen. Beim TSV St. Otmar fehlt mit Matevz Cemas, Ondrej Zdrahala und Vedran Banic eine gesamte Aufbaureihe. Diese Ausfälle sind kaum zu kompensieren. Die Mannschaft ist aber in dieser schwierigen Situation enger zusammen gerückt und hat viel Einsatzwille und Teamspirit gezeigt. Beim knapp gewonnenen Europacupspiel und beim Auswärtsspiel in Basel konnten vor allem die jungen Spieler viel Selbstvertrauen tanken. Am Sonntag treffen sie mit Fortitudo Gossau jedoch auf einen Gegner, der gegen den Lokalrivalen immer besonders motiviert ist. Aber auch die Otmärler werden alles geben um das vierte Derby in der laufenden Saison für sich zu entscheiden.