Skiclub Gossau erfolgreich an nationalen wie regionalen Rennen
Ski alpin

Skiclub Gossau erfolgreich an nationalen wie regionalen Rennen

Am vergangenen Wochenende erreichten Aline Höpli, Jöelle Kuster und Sarah Zoller Podestplätze im nationalen Vergleich in Meiringen Hasliberg. Auch die Athletinnen und Athleten in den Kategorien Animation und regionalen Punkterennen waren auf dem Podest sowie auf Top Ten-Rängen.

Vom Freitag bis Sonntag wurden in Meiringen-Hasliberg drei nationale Vergleichsrennen durchgeführt. Freitag wurde ein Slalom ausgetragen, Aline Höpli siegte hochüberlegen, war sie doch zwei Sekunden schneller als die Zweitplatzierte. Sarah Zoller fuhr auf den 3. Rang, Joëlle Kuster erreichte Rang 5. Am Samstag im Riesenslalom siegte Aline Höpli erneut. Joëlle Kuster fuhr auf Rang 5 und Sarah Zoller auf Rang 6. Am Sonntag, auch im Riesenslalom,  fuhr Joëlle Kuster auf den hervorragenden 2. Rang, Sarah Zoller auf Rang 5 und Aline Höpli auf Rang 6.

Auch die Kleinsten in der Kategorie Animation, Jahrgänge 2006 – 2008, waren am Sonntag  in Amden an zwei Riesenslalom-Rennen am Start. Im ersten Rennen gab es für Anna Flatscher und Levin Horber einen 4. Platz, Sophia Flatscher war auf Platz 5. Im zweiten Rennen steigerten sich Sophia Flatscher und Levin Horber und fuhren beide auf den 3. Rang, Anna Flatscher wurde 5.

Am Samstag im regionalen Punkterennen in Obersaxen wurden zwei Slalomrennen ausgetragen. In der Kategorie der Mädchen U12 siegte in beiden Rennen Elyssa Kuster und Grace Anderes wurde jeweils Zweite.
Im ersten Rennen fuhren Mateo Kade (U14) und Ralph Zuberbühler (U16) mit dem 2. Rang ebenfalls auf das Podest, Rebecca Zuberbühler (U12) wurde 7.

Auch im zweiten Rennen fuhr Ralph Zuberbühler erneut auf den zweiten  Rang.

In Wildhaus fanden am Samstag zwei Riesenslalom-Rennen vom OSSV Tele Top Cup statt. In der Kategorie U18 gewann Fiona Zoller beide Rennen. Tim Stichel (U18) gewann das erste Rennen, im zweiten Rennen wurde er Zweiter, Mika Stichel (U18) wurde im zweiten Rennen 3. Ebenfalls in der Kategorie U18 fuhr Raphael Zuberbühler im ersten Rennen auf Rang 2, im zweiten Rennen auf Rang 4.

Legende Bilder:

1.    Bild (Nationaler Vergleich.jpg):
2.von links Aline Höpli, 3. Sarah Zoller, 5. Joëlle Kuster

2.    Bild (Amden Levin.jpg)
3. von links Levin Horber