Sirnacher Kunstradvierer zum dritten Mal in Folge Schweizer Elite-Meister
Radsport

Sirnacher Kunstradvierer zum dritten Mal in Folge Schweizer Elite-Meister

An den Schweizerischen Hallenradsport-Meisterschaften im aargauischen Schöftland holten sich die vier Kunstradfahrerinnen vom RV Sirnach (Flavia Zuber, Melanie Schmid, Céline Burlet und Jennifer Schmid) erwartungsgemäss die Goldmedaille.

Dies war zusammen mit den Erfolgen bei den Junioren bereits der sechste Meistertitel. Nach dem vor einer Woche neu erzielten Weltrekord schlichen sich diesmal in der weltweit schwierigsten Kür zwei grössere Fehler ein. Dennoch reichten die ausgefahrenen Punkte von 210.17 zum ungefährdeten Sieg.

Das WM-Ticket für Stuttgart hatten die Hinterthurgauerinnen bereits auf sicher. Einen letzten Direktvergleich vor den Titelkämpfen wird es am 19. November in Hombrechtikon beim Dreiländerkampf Schweiz-Österreich-Deutschland geben. Ihre schärfsten Gegnerinnen auf WM-Gold, das deutsche Team aus Steinhöring, musste sich an den deutschen Meisterschaften überraschend mit dem 2. Platz begnügen.