Sensation in Kreuzlingen: Wängi holt einen Punkt gegen Calcio
Fussball

Sensation in Kreuzlingen: Wängi holt einen Punkt gegen Calcio

Das Menu für diesen wichtigen Punktegewinn hatte sich Bernhardsgrütter bereits am letzten Sonntag, nach dem erfolgreichen Saisonstart gegen Weinfelden-Bürglen zurechtgelegt: Als Vorspeise eine Portion frischen Einsatz, orchestrierte Disziplin zur Hauptspeise und als Dessert eine süsse Glückskugel. Dies mundete den zahlreichen Wängener Fans sehr.

Es war ein perfekter Frühlingstag mit sommerlichen Temperaturen in Kreuzlingen. Die Gastgeber hatten keine Geduld, ihre Ambitionen sogleich nach Spielanpfiff zu zeigen. Sie übernahmen sogleich das Zepter und versuchten nach Belieben das Spiel zu diktieren. Trotz dieses Dauerdrucks kam Wängi immer wieder zu gut vorgetragenen Entlastungsangriffen. Die defensiven Hünen von Calcio blieben vorerst fehlerfrei. Nur ein Missgeschick von Meiler ermöglichte es Maiorana ins leere Tor einzuschiessen. Dieser Treffer zählte wegen Offside nicht. Alle grossgewachsenen Defensivspieler von Calcio versammelten sich bei Eckstössen stehts im Sechzehner der Wängener-Elf, um ihre Grösse auszuspielen. Calcio wurde mit der Zeit etwas verhaltener, weil sie von der Vehemenz der Wängener Gegenwehr überrascht wurden. Eine gewisse Ratlosigkeit machte sich bei den Gastgebern bemerkbar. Wenige Minuten vor der Pause kam sogar Wängi zu einer ersten gefährlichen Torchance, die herrlich aufgebaut war. Man spürte einen taktischen Plan bei den Wängenern. Mit dem 0:0 ging man zum verdienten Pausentee.

Nach der Pausenstärkung startete Calcio in einem noch höheren Gang, was Wängi wieder unter grossem Druck setzte. Die Wängener liessen aber nicht locker und kamen zu ihrer zweiten, grossen Torchance. Der junge, äusserst talentierte und quirlige De Rosa setzte sich bis wenige Meter vor dem gegnerischen Tor durch und verpasste leider den Abschluss. Wängi setzte sein ganzes Können ein, um die starke Calcio-Wucht etwas abbremsen zu können. In der 65. Minute setzte Patelli zu einem sehenswerten Sturmlauf an. Mit zwei schnellen Doppelpässen tauchte er plötzlich vor Meiler auf und spedierte den Ball gekonnt in die Ecke. Das war der verdiente Führungstreffer. Wängi steckte den Rückstand locker weg und kämpfte weiter. Das Spiel blieb weiterhin sehr umkämpft. Auch Wängi kam zu weiteren Chance als Wiesmann auf der rechten Seite scharf zu Teixeira flankte, dieser aber den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte. Leider kam Tuchschmid in einem von vielen Zweikämpfen unglücklich zu Boden und verletzte sich dabei schwerwiegend an der Schulter. Eine schmerzhafte Verletzung und Ausfall. Gute Besserung! Wenige Augenblicke später bekam Böhi die starken Ellenbögen der Gegner zu spüren. Auch er musste verarztet werden – konnte aber weiterspielen. Dann setzte sich der zu Wängi zurückgekehrte Uka mit seinem kraftvollen Körper energisch ein und bediente den kurz zuvor eingewechselte Schneider, der zum hochbejubelten Ausgleichstreffer einschoss. Dann liess der Schiedsrichter unendlich lange nachspielen. Dies ergab weitere Torchancen hüben wie drüben. Der letzte Schuss der Partie setzte Calcio an den Pfosten. Danach war Schluss und Wängi schaffte mit viel Disziplin und einem guten Plan die Sensation in Kreuzlingen. Bravo!

Wängi erobert damit den 5. Tabellenrang und spielt am nächsten Freitagabend um 20.00 Uhr auf der Grosswis gegen den punktgleichen Tabellennachbarn Uzwil 2.

Telegramm

AS Calcio Kreuzligen - FC Wängi 1:1 (0:0)
Sportplatz Döbeli: 165 Zuschauer
Tore: 65. Patelli (1:0), 89. Schneider (1:1)
Aufstellung Wängi: Meiler, Albert, Tuchschmid (80. Germann), Uka, Böhi, Braun, Bommer (70. Schneider), Wiesmann, De Rosa, Teixeira (C), Cardoso. Ersatzspieler: Frei, Lüthy, Braun, Widmer. Abwesende: Herren David (Verletzt), Sandmeier Stefan (Verletzt), Lopes Paulo Robert (Krank), Holenstein Dominic (Aufgebot anderes Team), Rauber Robin (Militär), Burgermeister Oliver (Militär), Widmer Fabian (Aufgebot anderes Team), Keller Sandro (Aufgebot anderes Team), Schürch Michael (Nicht im Aufgebot), Holenstein Pascal (Verletzt), Läng Peter (Verletzt).
Aufstellung Calcio Kreuzlingen: Donnici, Mihaylov, Barlecaj, Ahadi, Maiorana, Contartese, Patelli, M Bengue, Sumelka, Fall (C). Ersatzspieler: Nowak, Fall, Trigo, Parisi, Hasler, Kehl.