Schwere Aufgabe für den FCK in Buchs
Fussball

Schwere Aufgabe für den FCK in Buchs

Der erste Sieg nach über sechs Monaten dürfte das Ortancioglu Team bei seiner schweren Aufgabe in Buchs zusätzlich motivieren. Für die Rheintaler geht es derweil ums Überleben in der Liga.

Fast ein Jahrhundert wurde in Buchs Fussball gespielt – und dann endlich dieser Aufstieg in die interregionale 2. Liga. Vor rund 700 Zuschauern besiegten die St. Galler auch noch den letzten Kontrahenten aus Ruggell mit 2:0.    Zu verdanken hatten dies die Rheintaler auch ihrem Spielertrainer Francesco Clemente (ehemals Vaduz, Chur und Eschen). Und der Aufsteiger überraschte auch in der Folge: Nach zwei Runden führten die Buchser die Tabelle der 2. Liga interregional an, zeigten im vergangenen September auf dem Hafenareal eine kämpferisch einwandfreie Leistung und entführten nicht unverdient einen Punkt. Doch das Fussballmärchen fand keine Fortsetzung. Sukzessive musste sich der Aufsteiger bis Weihnachten nach hinten orientieren, ehe im Frühjahr die nächste Hiobsbotschaft folgte. Trainer Clemente verlässt den Verein per Ende Saison. Immerhin konnte eine interne Lösung gefunden werden. Raphael Rohrer wechselt vom grünen Rasen auf die Trainerbank. Ob er dannzumal sein Team noch in der 2. Liga interregional betreut ist jedoch ungewiss. Die Rheintaler kämpfen mit akuten Abstiegssorgen, sind in der Tabelle auf den vorletzten Platz abgerutscht.

Das Abstiegsgespenst verbannt
Ein Gespenst das in der laufenden Rückrunde plötzlich auch im eignen Lager seine Runde machte. Unfassbare sechs Monate (!) musste Kreuzlingen  auf einen Sieg warten. Dass ausgerechnet der erst 16-jährige FCK Junior Levin Nay einer der Hauptprotagonisten beim 3:2 Sieg am letzten Wochenende war, löste bei einigen Zuschauern am Spielfeldrand rührende Szenen aus. Auch wenn die Mannschaft am Samstag nun etwas gelöster ins Rheintal fahren kann darf sie nicht vergessen: Auch Kreuzlinger Fussballmärchen können jäh enden.

Telegramm

Meisterschaft
2. Liga Interregional
Buchs SG - Kreuzlingen
Samstag, 5. Mai /  16:00 Uhr
Sportplatz Rheinau, Buchs SG