Schafft der TTC Wil den Einzug in den Final?
Tischtennis

Schafft der TTC Wil den Einzug in den Final?

Seit gut zwei Wochen kennen die Wiler Tischtenniscracks ihren Gegner im Playoff-Halbfinal: CTT Meyrin. Die Genfer hatten im Kampf um den Halbfinalplatz gegen das zweite Genfer Team ZZ-Lancy keine allzu grossen Schwierigkeiten. Sowohl das Auswärtsspiel (2:6) als auch das Heimspiel (6:3) gegen den Lokalrivalen beendeten die Spieler aus Meyrin mit einem klaren Sieg.

Am kommenden Wochenende (12./13. Mai) entscheidet sich nun, ob der TTC Wil es wiederum schafft, sich für den Playoff-Final zu qualifizieren.

Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams findet am nächsten Samstag in Genf statt. Die Wiler dürfen trotz eines Unentschiedens in der Vorrunde mit viel Selbstvertrauen in die Westschweiz reisen, haben sie doch gegen die Genfer das Rückrundenspiel zu Hause in der Lindenhofhalle klar mit 6:1 gewinnen können. Christian Hotz, Spieler und gleichzeitig Chef des NLA-Teams, wird sein Team wie immer minutiös auf diese wichtige Partie vorbereiten. Die Wiler werden in Vollbesetzung nach Genf reisen, denn ein Auswärtssieg am Samstag wäre natürlich die optimale Ausgangslage für das Rückspiel am Sonntag (14.00 Uhr) in der Lindenhofturnhalle. Ein Sieg in Genf am Samstag würde bedeuten, dass ein Unentschieden zu Hause am Sonntag für den Einzug in den Playoff-Final bereits reichen würde. Würden beide Teams jedoch nur einmal gewinnen, käme es zu einem Entscheidungsspiel am Pfingstmontag, 21. Mai, das jedoch zum Vorteil der Wiler in Wil (14 Uhr) stattfinden würde.

Das Spiel TTC Wil – CTT Meyrin findet also am Sonntag, dem 13. Mai, um 14.00 Uhr in der Lindenhofturnhalle statt. Das Wiler NLA-Team hofft auf die Unterstützung aller Tischtennisfans. Freuen Sie sich auf Tischtennisspiele auf Topniveau.