Saisonende für EHCKK 2. Liga
Eishockey

Saisonende für EHCKK 2. Liga

Die Kreuzlinger beenden die Saison wie schon die letzten drei Jahre im Viertel-Final gegen die Dürnten Vikings.

Sie verloren die Serie mit 3-0 (7-0; 1-3; 5-4). Das erste Spiel war sehr klar und Dürnten liess nichts anbrennen. Im zweiten Spiel spielten die Kreuzlinger eigentlich eine solide Partie und spielten die Zürcher vorallem im ersten Drittel an die Wand. Dann nutzten sie aber ihre Chancen nicht aus und die Gäste waren zu kaltblütig. Im letzten Spiel war Kreuzlingen lange Strecken in Führung. Die Vikings konnten aber im letzten Drittel einen zwei Tore Rückstand aufholen und dann in der Overtime das Spiel und die Serie entscheiden. Die Enttäuschung war sehr gross bei den Kreuzlinger. Sie kämpften immer mit Herz und für das Logo auf der Brust.

Die erste Mannschaft von Kreuzlingen möchte sich herzlich für den Einsatz, die antreibende Leidenschaft und Hockey-Wissen von Christian Rüeg bedanken. Er verlässt den EHCKK als Head Coach und wird seine Arbeit bei den HCT Young Lions weiterführen. Die Mannschaft bedankt sich auch für Einsatz von Assistant Coach Daniel Dietschweiler der einen sehr guten Job gemacht hat. Andreas Vogt hat ein weiteres Mal einen genialen Betreuer Job gemacht und für das ist die Mannschaft sehr dankbar. Leider trennten sich die Wege vom zweitem Betreuer Daniel "Hoschy" Erne und der Mannschaft viel zu früh. Er geht in die Geschichte ein als Betreuer mit den meisten Jahren im Dienst für den EHCKK. Die Mannschaft möchte sich auch für die vielen und teilweise sehr kalten Stunden von der "Hüsli-Crew" sehr herzlich bedanken!