RV Sirnach on tour
Radsport

RV Sirnach on tour

Mit drei Autos, bepackt mit zwölf Sportlerinnen und zwölf Kunsträdern, fuhren am frühen Samstagmorgen die Kunstradfahrerinnen des RV Sirnach zum Grossen Weinpreis nach Erlenbach nahe Heilbronn (D).

Es war sowohl der letzte Wettkampf der Elite 4er Mannschaft vor den Weltmeisterschaften nächster Woche in Dornbirn, wie auch der erste Wettkampf für die Nachwuchssportler, bevor in drei Wochen dann deren Saison beginnt.

Melanie Schmid, Jennifer Schmid, Flavia Zuber und Céline Burlet zeigten eine gute Leistung, mussten zwar bei der gleichzeitigen Torfahrt vom Rad, fuhren trotzdem 217.47 Punkte aus. Somit durften sie nochmals an der Abendveranstaltung im Final fahren. Dort spürten sie die dreistündige Autofahrt und Betreuung der Mannschaft und fuhren trotzdem grandios. 228.24 Punkte und der zweite Platz in der Gesamtwertung bescherten ihnen fünfzig Flaschen Wein. Die Form für die WM stimmt.

Bereits am Morgen sind die Schülerinnen und Juniorinnen gefahren. Die Kür sitzt noch nicht bei allen, weshalb es noch nicht zu Spitzenresultaten reichte. Einzig Zoey Dischler und Flavia Bachmann schafften eine neue persönliche Bestleistung.