Rory McIlroy stösst Jordan Spieth vom Thron
Golf

Rory McIlroy stösst Jordan Spieth vom Thron

Für mindestens eine Woche löst Nordirlands Star Rory McIlroy seinen amerikanischen Rivalen Jordan Spieth an der der Spitze der Golf-Weltrangliste ab. Der Abstand unter den beiden ist aber sehr knapp.

In den folgenden vier Wochen könnte es weitere Leaderwechsel geben. In dieser Zeit werden die weiteren drei Turniere der hochdotierten und für das Ranking relevanten FedEx-Cup-Finalserie in den USA ausgetragen. Geht man nach den Leistungen in dieser Saison - er gewann unter anderem das US Masters und das US Open, zwei Turniere mit Grand-Slam-Charakter -, hat der 22-jährige Texaner Spieth die besseren Karten in der Hand. Es ist denkbar, dass er dem 26-jährigen McIlroy, dem viermaligen Sieger von Majorturnieren, davonziehen kann. Spieth hatte McIlroy erst vor zwei Wochen vom Thron gestossen.

Genauso gut jedoch könnte sich ein Dritter in das Duell einmischen: Jason Day. Der 27-jährige Australier gewann vor zwei Wochen die US PGA Championship und spielte bei seinem Sieg am letzten Wochenende in Edison/New Jersey eine grandiose Form aus. Days Rückstand auf das Spitzenduo der Weltrangliste ist recht klein.