Revanche geglückt
Handball

Revanche geglückt

Die beiden Teams trafen diese Saison bereits an den WeGames aufeinander, wo sie sich nach einem hart umkämpften Spiel mit einem Unentschieden zufrieden geben mussten. Diesmal wollte die 1. Mannschaft des BSV Weinfelden aber mit beiden Punkten nach Hause fahren, was auch glückte.

Die Frauenfelderinnen wurden mit ihren eigenen Mitteln geschlagen – oder eben ohne, denn Harz oder Haftmittel sind dort bekanntlich nicht erlaubt, was die Einheimischen gerne zu ihrem Vorteil nutzen und daher als heimstark gelten. Doch die Weinfelderinnen waren gut darauf vorbereitet und hatten diese Woche konzentriert trainiert. Dies wiederspiegelte sich dann auch in der Partie, wo die junge Mannschaft vor allem in der Defensive clever agierte und die Gastgeberinnen Mühe bekundeten Erfolge feiern zu können. Das Tempo im Angriffsspiel wurde bewusst runtergeschraubt, um unnötige Fehler zu vermeiden und sich stattdessen geduldig die Chancen zu erspielen. Das Vorgenommene wurde zufriedenstellend in die Tat umgesetzt, einige sehenswerte Treffer wurden erzielt und die Gäste führten zur Pause mit 9:5.

Noch war nichts gewonnen und der BSV wollte dort ansetzen, wo er aufgehört hatte. Bekanntlich fielen die Weinfelderinnen in der zweiten Halbzeit meist in ein Tief, welches diesmal vermieden werden wollte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gestaltete sich die Partie durchaus ausgeglichen und es wurden wie bis anhin wenige Treffer erzielt. Das Tief der Weinfelderinnen bahnte sich an, wodurch die junge Mannschaft fehlerhaft agierte und der SCF Tor um Tor aufholte. Dennoch überwanden die Gäste dieses wieder, hatten das ganze Spiel über ein gutes Gefühl und kämpften sich zurück. Ejupi im Tor zeigte sehenswürdige und wichtige Paraden, was dem Team Sicherheit gab. Erneut lag der BSV jeweils mit zwei, drei Toren vor und verwaltete diesen Vorsprung bis zum Ende. Obwohl sich die Gastgeberinnen wie erwartet als hartnäckige Gegnerinnen erwiesen und den Weinfelderinnen das Leben durchaus schwer machten, gewannen die Gäste verdient. Alles in allem war der BSV an diesem Abend die abgeklärtere Mannschaft.

Nach einem versöhnlichen Abschluss der Hauptrunde, verabschieden sich die Weinfelderinnen in die Weihnachtspause. Im neuen Jahr gilt es dann ernst und der BSV wird topmotiviert aufs Spielfeld zurückkehren, um sich möglichst früh eine gute Ausgangslage zu verschaffen. Bis dahin wünscht das Team allen Angehörigen, Freunden und Fans eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch. (ap)

Telegramm

SC Frauenfeld – BSV Weinfelden Handball 15:17 (5:9)
15.12.2018, Frauenfeld Auenfeld, Schiedsrichter Pasquale Caruso, 80 Zuschauer
Ejupi (TW), Ebersold; Asprion, Bürgi, Keller, Lingenhel J., Lingenhel L., Moor, Petrovic, Portmann, Roth, Schild, Strasser