Rapperswil-Jona Lakers wieder Leader
Eishockey, Sportereignisse, Nationale Meisterschaft 2. Stufe

Rapperswil-Jona Lakers wieder Leader

Die Rapperswil-Jona Lakers übernehmen in der 5. NLB-Runde dank eines 3:1-Sieges gegen Hockey Thurgau wieder die Tabellenführung. Der Absteiger profitiert von Langenthals erster Saisonniederlage.

Die Lakers verdankten die drei Punkte gegen Thurgau einem starken Powerplay, erzielten sie doch alle drei Treffer mit einem Mann mehr. Grossen Anteil am Sieg hatten die beiden neuen Kanadier: Andrew Clark liess sich das 1:0 (22.) sowie zwei Assists gutschreiben und erzielte damit gleich viele Skorerpunkte wie in den ersten vier Meisterschaftspartien. Jared Aulin traf beim 3:1 (41.) erstmals in einem Ernstkampf für die Lakers und hatte auch beim 1:0 seinen Stock im Spiel.

Die Rapperswiler liegen nun einen Zähler vor Langenthal. Die Oberaargauer, die in den ersten vier Saisonspielen nicht weniger als 20 Tore erzielt hatten, brachten ihn La Chaux-de-Fonds bloss das 1:1 (49.) zu Stande - Liga-Topskorer Stefan Tschannen war in doppelter Überzahl erfolgreich. Knapp zwei Minuten später erzielte Loic Burkhalter das siegbringende 2:1

Zu einem spektakulären 5:4-Heimsieg nach Verlängerung gegen Visp kam Olten. Die Gäste gingen bis zur 35. Minute 4:0 in Führung und dominierten die Partie bis zur 50. Minute. Dann glichen die Solothurner innert 299 Sekunden zum 4:4 (55.) aus, wobei sich Remo Hirt wie der Visper Tomas Dolana als zweifacher Torschütze auszeichnete. In der 63. Minute sorgte der solo auf Matthias Schoder losstürmende Justin Feser mit einem Hocheckschuss für die totale Euphorie im Kleinholz. Für Visp war es die vierte Niederlage in Serie.

Wie Olten feierte auch Red Ice Martigny den dritten Sieg hintereinander. Die Walliser bezwangen den weniger effizienten Aufsteiger Winterthur nach einem 1:2-Rückstand mit 3:2 und blieben vor Olten Tabellen-Dritter. Die Winterthurer hatten bereits die ersten beiden Meisterschaftsspiele 2:3 verloren, ehe sie zweimal mit einem Tor Unterschied gewannen.

Ajoie kam gegen den Tabellenletzten GCK Lions zu einem ungefährdeten 6:2-Sieg. Nach 25 Minuten stand es bereits 4:0 für die Gastgeber. Die letzten beiden Tore für die Jurassier erzielte Stanislav Horansky.

5. Runde: Rapperswil-Jona Lakers - Hockey Thurgau 3:1 (0:0, 2:1, 1:0). Olten - Visp 5:4 (0:1, 0:3, 4:0, 1:0) n.V. Winterthur - Red Ice Martigny 2:3 (1:1, 1.2, 0:0). Ajoie - GCK Lions 6:2 (3:0, 1:2, 2:0). La Chaux-de-Fonds - Langenthal 3:1 (0:0, 0:0, 3:1).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 12. 2. Langenthal 11. 3. Red Ice Martigny 11. 4. Olten 10. 5. Ajoie 9. 6. Winterthur 6. 7. La Chaux-de-Fonds 6. 8. Visp 4. 9. Hockey Thurgau 3. 10. GCK Lions 3.