Rang 5 für die Schweiz im Team Relay
Paralympics

Rang 5 für die Schweiz im Team Relay

Die Schweiz belegt im Team Relay den fünften Schlussrang. Roger Bolliger (Bottenwil/AG) beendet das Strassenrennen als Zehnter.

Gewonnen wurde das Team Relay-Rennen von der italienischen Mannschaft um Alessandro Zanardi. Die Schweiz, die mit Felix Frohofer (H4), Heinz Frei (H3) und Tobias Fankhauser(H2) angetreten war belegt im Staffelwettbewerb den fünften Schlussrang mit 20 Sekunden Rückstand auf das Podest. Im Strassenrennen von Roger Bolliger, dem einzigen stehenden Athleten der Schweizer Delegation, setzte sich früh eine Spitzengruppe von fünf Fahrern ab, die schlussendlich den Sieg im Sprint ausmachten. Der Bottenwiler vermochte das hohe Tempo nicht ganz
mitzugehen und fuhr das Rennen in der ersten Verfolgergruppe. Teile des Fahrerfeldes waren in einen Sturz verwickelt, den Bolliger jedoch verhindern konnte. Schlussendlich überquerte er die Ziellinie als Zehnter.

Delegationsleiter Andreas Heiniger kann nach den vergangen vier Wettkampftagen ein positives Fazit der WM ziehen: „Wir konnten in 13 Rennen fünf Medaillen holen und sind dementsprechend sehr zufrieden. Ein wichtiger Grund für diese Erfolge ist aus meiner Sicht der gute Teamspirit in der gesamten Delegation.‘‘

Resultate
Pietermaritzburg (RSA). Weltmeisterschaften Paracycling. Männer. Team Relay 1. Italien 16:31. 2. USA 16:37 3. Deutschland 17:22. Ferner: 5. Schweiz 17:42. Strassenrennen (MC2) 1. Tristen Chernove (CAN) 1:33,47. Darren Hicks (USA) 1:33,47. 3. François Lacroix (FRA) 1:33,47. Ferner: 10. Roger Bolliger (SUI) 1:39,21.