Pikes verlieren in Wetzikon
Eishockey

Pikes verlieren in Wetzikon

Den Pikes EHC Oberthurgau gelingt es im Auswärtsspiel gegen den EHC Wetzikon nicht, das Momentum im Mitteldrittel (3 Tore in 63 Sekunden) zu einem Auswärtssieg auszunützen. Nach einer über das gesamte Spiel gesehen eher durchzogenen Leistung mussten die Oberthurgauer die Heimreise nach der 6:4-Niederlage (1:0-3:4-2:0) ohne Punkte antreten.

Im ersten Drittel sahen die knapp 500 Zuschauer in der Eishalle Wetzikon kein überragendes 1.-Liga-Spiel. Die Pikes gerieten dabei bereits in der 7. Minute in Rückstand. Butty hatte ein Powerplay erfolgreich abgeschlossen. Die Hechte konnten froh sein, dass sie bei Drittelsende lediglich mit 1 Tor zurücklagen, denn den Platzherren gelang es nicht, die diversen Ueberzahlsituationen zu weiteren Toren zu nützen.

Das Mitteldrittel hatte kaum begonnen, da lagen die Pikes bereits mit 0:2 im Rückstand; Rüedi hatte nach 11 Spielsekunden getroffen. Was nun folgte, waren aus Sicht der Hechte 63 verrückte Spielsekunden. Zunächst erzielte Jeitziner (24.) während einer doppelten Ueberzahl den Anschlusstreffer. 21 Sekunden später, die Pikes agierten noch immer in Ueberzahl war es Mettler (24.), welcher den Ausgleichstreffer für die Gäste erzielte. Weitere 42 Sekunden später erzielte dann Ambühl (25.) den seitens der Pikes-Fans frenetisch bejubelten Führungstreffer für die Oberthurgauer. In der weitern Folge forcierten beide Teams zu Lasten ihrer Abwehrarbeit die Offensive, was zu weiteren Toren führte. Für die Pikes war Ambühl (35.) erfolgreich und für Wetzikon trafen Hürlimann (33.) und Eggimann in Ueberzahl (39.). Das Resultat nach zwei Dritteln somit 4:4.

Im letzten Drittel waren die Pikes nicht mehr in der Lage, dem EHC Wetzikon in den entscheidenden Momenten resultatemässig Paroli zu bieten. Die Platzherren hingegen skorten durch Butty (43.) und Hürlimann (58.; Ausschlüsse Blasblag und Jeitziner) noch zwei Mal zum Schlussresultat von 6 : 4 für den EHC Wetzikon.

Match-Telegramm

EHC Wetzikon : Pikes EHC Oberthurgau 6 : 4 (1:0-3:4-2:0)

Eishalle Wetzikon - 484 Zuschauer - SR Gianinazzi (Nyffenegger, Blatti)

Tore: 7. Butty (Schenk, Blasbalg; Ausschluss Niederhäuser) 1:0. 21. Rüedi 2:0. 24. Jeitziner (Ausschlüsse Butty, Rykart) 2:1. 24. Mettler (Mayolani; Ausschluss Rykart) 2:2. 25. Ambühl (S. Gartmann) 2:3. 33. Hürlimann (Laimbacher, Schneider) 3:3. 35. Ambühl (S. Gartmann, D. Gartmann) 3:4. 39. Eggimann (Ausschluss Germann) 4:4. 43. Butty (Marzan, Hofer) 5:4. 58. Hürlimann (Vesely; Ausschlüsse Blasbalg und Jeitziner) 6:4.

Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 9-mal 2 Minuten gegen Wetzikon

Pikes: Imhof, (Schenkel), Niederhäuser, Stäheli, Jeitziner, S. Gartmann, Pfleghar, Giger, Heuberger, Müller, Schläppi, Ambühl, Mettler, Germann, D. Gartmann, Mayolani, Dum, Noser, D’Addetta, Malici, Weisser, Heisig

Wetzikon: Neuenschwander, (Peter), Schneider, Zuber, Rykart, Kräutli, Marzan, Hofer, Schenk, Butty, Vesely,Laimbacher, Hürlimann, Eggimann, Blasbalg, Pons, Rüedi, Sartori