Pikes mit erneuter Niederlage
Eishockey

Pikes mit erneuter Niederlage

Die Pikes EHC Oberthurgau unterliegen im Auswärtsspiel dem EC Wil klar mit 6 : 3 Toren (3:0-2:2-1:1). Massgebend für die erneut hohe Niederlage war einmal mehr die derzeit mangelhafte Defensivleistung der Oberthurgauer. Wie anders ist es zu erklären, dass eine Mannschaft, welche -vor dem heutigen Spiel- aufgrund der erzielten 39 Tore auf Rang 3 der Tabelle stünde, mit den 54 erhaltenen Gegentoren quasi die Schiessbude der Liga darstellt und auf Platz 8 rangiert!

Beide Manschaften agierten zunächst vorsichtig und waren bestrebt, dem Gegner nicht in’s offene Messer zu laufen. Die Pikes ihrerseits fanden eigentlich nie richtig in die Partie und wirkten auch irgendwie verunsichert. Dies nutzte der EC Wil immer wieder mit einzelnen Nadelstichen in Form von Toren. Das Zwischenresultat von 3:0 nach dem ersten Drittel für die Platzherren war die logische Folge davon.

Als die Pikes in der Anfangsphase des Mitteldrittels innerhalb kurzer Zeit zwei Treffer erzielten und bis auf 3:2 verkürzten, keimte kurz die Hoffnung auf, dass sich das Blatt für die Hechte vielleicht doch noch zum besseren wenden könnte. Die Hoffnung war jedoch von kurzer Dauer. Der EC Wil nahm nämlich sein timeout und brach damit den Pikes sofort wieder den aufkeimenden Elan. Am Ende des zweiten Drittels stand es dann bereits wieder 5:2 für die Wiler.

Im letzten Drittel passierte nicht mehr sehr viel. Beide Mannschaften schossen noch je einen Treffer, wobei das sechste Tor des EC Wil in’s leere Pikes-Gehäuse erzielt wurde. Die Oberthurgauer hatten zu diesem Zeitpunkt ihren Torhüter durch einen zusätzlichen Feldspieler ersetzt.

Match-Telegramm

EC Wil : Pikes EHC Oberthurgau 6 : 3 (3:0-2:2-1:1)

Sportpark Bergholz - 169 Zuschauer - SR Graber (Torti, Cali)

Tore: 4. Zanzi (Heitzmann) 1:0. 10. Torino (Eigenmann, M. Herzog) 2:0. 17. Stiefel (Schir; Ausschluss Stäheli) 3:0. 23. Ambühl (S. Gartmann, D. Gartmann; Ausschluss Maraffio) 3:1. 26. Mayolani (Ambühl, Stäheli) 3:2. 31. Schir (Stiefel, M. Herzog) 4:2. 32. Torino (F. Herzog, Eigenmann) 5:2. 56. S. Gartmann (Jeitziner) 5:3. 59. Schir (Stiefel, Wuffli; in’s leere Gehäuse) 6:3.

Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 3-mal 2 Minuten gegen Wil.

Pikes: Schenkel, (Imhof), S. Gartmann, Müller, Stäheli, Pfleghar, Niederhäuser, Giger, Mayolani, D. Gartmann, Ambühl, Schläppi, Jeitziner, Dum, D’Addetta, Noser, Wohlgensinger, Germann, Malici

Wil: Liechti, (Lüscher), Hohl, Wuffli, Herberger, Stevan, Hungerbühler,Blatter, M. Herzog, Meier, Heitzmann, Zanzi, Stiefel, Diem, Schir, Rüsi, Maraffio, Ungemach, Torino, Eigenmann, F. Herzog