Pikes gewinnen Thurgauer Derby gegen Weinfelden
Eishockey

Pikes gewinnen Thurgauer Derby gegen Weinfelden

Die Pikes EHC Oberthurgau gewinnen das eminent wichtige Derby im EZO in Romanshorn gegen den SC Weinfelden knapp, aber durchaus verdient mit 3 : 2 Toren (2:1-0:0-1:1) und hieven sich damit temporär wieder über den Strich. Einmal mehr war es Pikes-Top-Skorer Ambühl, welcher durch seine beiden Tore letztlich den Unterschied ausmachte.

In Anbetracht der Wichtigkeit dieser Partie für beide Teams, starteten die beiden Kontrahenten mit grossem Tempo und einer sehr offensiven Ausrichtung in das Spiel. Als Zuschauer hatte man wirklich nicht den Eindruck, dass hier zwei Mannschaften aus den hinteren Tabellenrängen am Werke sind. Der Schwung und die Schnelligkeit wurden nahezu über das gesamte Drittel beibehalten. In der 10. Minute war es Ambühl, welcher die Pikes in Führung schoss. Die Hechte strebten den zweiten Treffer sofort mit grosser Vehemenz an und in der 15. Minute wurde dies durch das Tor von D. Gartmann belohnt. Auch der SC Weinfelden spielte aber absolut auf Augenhöhe. Den Anschlusstreffer für die Trauben erzielte König (18.) noch im ersten Drittel.

Auch im Mitteldrittel erlebten die Fans eine weiterhin animierte und interessante Partie. Beide Mannschaften erspielten sich Torchancen, jedoch vorerst ohne weitere Abschlusserfolge. Vor allem die Platzherren sündigten im Auslassen von Tormöglichkeiten einige Male. So stand es auch nach zwei Dritteln noch immer unentschieden.

Als R. Mathis kurz nach Wiederbeginn des letzten Drittels (43.) den Ausgleichstreffer für den SC Weinfelden erzielte, gerieten die Pikes kurzzeitig etwas aus dem Tritt. Das Spiel wurde nun noch intensiver. Beide Mannschaften hatten in der weiteren Folge einige Male Glück, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Knapp eine Minute vor Spielende war es dann aber erneut Ambühl (60.), welcher den Pikes mit seinem vielumjubelten Treffer nicht nur den Derbysieg sondern auch ganz wichtige drei Punkte sicherte.

Match-Telegramm

Pikes EHC Oberthurgau  :  SC Weinfelden 3 : 2 (2:1-0:0-1:1)
EZO Romanshorn - 173 Zuschauer - SR Steiner (Bohner, Breitenmoser)

Tore: 10. Ambühl (Schläppi) 1:0. 15. D. Gartmann (Mettler) 2:0. 18. König (R. Mathis, Araujo) 2:1. 43. R. Mathis (Spillmann, Araujo) 2:2. 60. Ambühl (Mettler, Stäheli) 3:2.

Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 6-mal 2 Minuten gegen Weinfelden.

Pikes: Schenkel, (Imhof), Mettler, Jeitziner, Pfleghar, Heuberger, Stäheli, S. Gartmann, Niederhäuser, D. Gartmann, Ambühl, Ustsimenka, Heisig, Mayolani, D’Addetta, Noser, Dum, Malici, A. Schläppi, Tkachenko, Wohlgensinger

Weinfelden: D. Mathis, (Gemperle), Hänggi, Baumgartner, Maier, Moser, Brotzge, Spillmann, Müller, Heid, L. Schläppi, Hofer, Rietmann, Gemperli, König, Rutzer, R. Mathis, Dolana, Araujo, Reinmann

Bemerkungen: Pikes erstmals mit den beiden B-Lizenz-Spielern Ustsimenka und Tkachenko von EHC Basel/KLH (Mysports League)