Pikes erleiden Heimniederlage
Eishockey

Pikes erleiden Heimniederlage

Nach zwei Siegen in Serie unterliegen die Pikes EHC Oberthurgau gegen den HC Prättigau-Herrschaft mit 2 : 5 Toren (0:4-1:0-1:1). Mit ausschlaggebend für die klare Niederlage der Hechte war diesmal ein mieserabler Start in’s 1. Drittel, welcher mit einem lupenreinen Eigentor der Pikes bereits nach 30 Sekunden seinen Anfang nahm.

Die Pikes starteten alptraumhaft in die Partie. Bereits nach 30 Sekunden stand es nämlich 1:0 für den HC Prättigau-Herrschaft; als Torschütze figurierte zwar der Bündner Peterhans, es war aber ein klares Eigentor eines Pikes-Verteidigers. Wenig später mussten dann die Pikes während einer Unterzahl bereits den zweiten Treffer hinnehmen; Depeder (6.) war der Torschütze. Weitere zwei Minuten später erzielte Naef (8.) das 3:0 für die Prättigauer. Nachdem Pikes-Coach Zahner dann sein Timeout genommen hatte, dauerte es bis zur 18. Minute, ehe S. Mazza während einer doppelten Unterzahl der Pikes den Vorsprung der Bündner auf 4:0 ausbaute.

Im Mitteldrittel versuchten die Pikes dann ganz offensichtlich, das katastrophale Startdrittel einigermassen wieder wettzumachen. Die Zuschauer erlebten dabei ein durchaus ansehnliches 1.-Liga-Spiel beider Mannschaften. In der 34. Minute dann endlich der angestrebte 1. Treffer der Hechte durch Trüssel. Zu mehr reichte es seitens der Platzherren dann im zweiten Drittel resultatemässig leider nicht mehr.

Auch im letzten Drittel war das Bemühen der Platzherren ersichtlich, doch noch ein besseres Resultat zu erzielen. Leider war es dann erst in der 58. Minute, als Araujo der zweite Treffer für die Pikes gelang. Das letzte Tor für den HC Prättigau-Herrschaft erzielte Thöny (60.) in’s leere Gehäuse der Oberthurgauer.

Match-Telegramm
Pikes Oberthurgau : HC Prättigau-Herrschaft  2 : 5 (0:4-1:0-1:1)
EZO Romanshorn  -  198 Zuschauer  -  SR Zweider (Halberstadt, Kobza)

Tore:  1. Peterhans 0:1. 6. Depeder (Raganato; Ausschluss Fischer) 0:2.  8. Naef (Siegrist) 0:3.  18. S. Mazza (Kessler; Ausschlüsse Neher und Stäheli) 0:4.  34. Trüssel (Noser, Bonga-Bonga) 1:4.  58. Araujo (Malgin, Neher) 2:4.  60. Thöny (Peterhans; in’s leere Gehäuse) 2:5.

Strafen:  6-mal 2 Minuten plus 1-mal 10 Minuten (Stäheli) gegen die Pikes. 4-mal 2 Minuten gegen Prättigau-Herrschaft.

Pikes:  Kevin Liechti, (D. Mathis), Maier, Kilian Liechti, Giger, Pfleghar, Stäheli, Spannring, Fischer, Araujo, Ungemach, Bonga-Bonga, Malici, Malgin, Neher, Noser, L. Mathis, de Ruiter, Trüssel

Prättigau-Herrschaft:  C. Mazza, (Kotry), Casanova, Marugg, Peterhans, Naef, Durisch, Käppeli, Raganato, S. Mazza, Depeder, Hertner, Kessler, Siegrist, Willi, Hemopo, Thöny, Christen, Carnot