Pikes beenden Qualifikation mit einem Heimsieg
Eishockey

Pikes beenden Qualifikation mit einem Heimsieg

In einer Partie, in welcher sich beide Teams bereits vor Spielbeginn schon definitiv für die Playoffs qualifiziert hatten, war es Ambühl, welcher beim 4:2-Heimsieg (1:0-0:1-3:1) alle vier Tore (!) der Pikes erzielte und damit seinem Namen als Topskorer alle Ehre machte.

Im ersten Drittel entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, in welchem die Pikes aber mehr Abschlussmöglichkeiten zu verzeichnen hatten. Trotzdem und trotz der diversen Strafen, welche gegen den HC Prättigau-Herrschaft ausgesprochen wurden, gelangen den Platzherren vorerst keine Torerfolge. Erst kurz vor Drittelsende (18.) war es Ambühl, welcher die Pikes mit einem wunderbar gezogenen Schuss in Führung brachte.

Im Mitteldrittel ging das Spiel zunächst in bisherigem Rahmen weiter. Vorerst waren es wieder die Hechte, welche die ersten Torchancen zu verzeichnen hatten. Nachdem aber plötzlich die Pikes einige Strafen hinnehmen mussten, kam der HC Prättigau-Herrschaft immer besser in Fahrt. In der 34. Minute war es dann soweit. Während einer Unterzahl der Oberthurgauer erzielte Kessler den Ausgleichstreffer für die Bündner. Dieses Resultat hatte dann auch bis Drittelsende Bestand.

Im letzten Drittel straften sich die Bündner Gäste mit zu vielen Strafen selber. Zwei der drei Gegentreffer erzielten die Pikes nämlich jeweils in doppelter Ueberzahl. Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich für Prättigau-Herrschaft (48.) war D. Thöny. Am letztlich verdienten 4:2-Heimerfolg der Pikes änderte dies jedoch nichts mehr.

Am kommenden Dienstag, 13.02.18 starten die Pikes EHC Oberthurgau auswärts gegen den EHC Wetzikon in die Playoffs (best of 5). Am Donnerstag, 15.02.18 findet dann das zweite Spiel statt. Spielbeginn im EZO in Romanshorn ist um 20.00 Uhr.

Match-Telegramm
Pikes EHC Oberthurgau : HC Prättigau-Herrschaft 4 : 2 (1:0-0:1-3:1)
EZO Romanshorn - 201 Zuschauer - SR Häusler (Nater, Eichenberger)

Tore: 18. Ambühl (D. Gartmann,Stäheli) 1:0. 34. Kessler (G.A. Thöny, Däscher; Ausschluss Heuberger) 1:1. 42. Ambühl (S. Gartmann; Ausschlüsse Janki und Willi) 2:1. 48. D. Thöny (Gabathuler, Hemopo) 2:2. 51. Ambühl (D. Gartmann) 3:2. 53. Ambühl (Jeitziner; Ausschlüsse Mazza und Marugg) 4:2.

Strafen: 8-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 11-mal 2 Minuten gegen Prättigau.

Pikes: Schenkel, (Imhof), Jeitziner, S. Gartmann, Müller, Stäheli, Pfleghar, Niederhäuser, Giger, Schläppi, Noser, Germann, Ambühl, D. Gartmann, Malici, Heisig, Mayolani, D’Addetta, Heuberger

Prättigau: Kotry, Käppeli, Carnot, Durisch, Hemopo, Hertner, Casanova, Kessler, Schumacher, Marugg, Däscher, Willi, Flütsch, Siegrist, Peterhans, Janki, Gabathuler, G.A. Thöni, D. Thöny, Mazza, Mullis