Persönliche Erfolge des RV Sirnach beim Bambi Cup
Radsport

Persönliche Erfolge des RV Sirnach beim Bambi Cup

Vergangenen Sonntag fand der Bambi Cup in Wetzikon statt. Bambis sind alle Sportlerinnen bis zwölf Jahre. Im ersten Block fuhr Annick Gfeller bei den Jüngsten (U9) eine sehr saubere Kür und durfte mit einer persönlichen Bestleistung und 22.88 Punkten( Platz 6) von der Fläche.

In der Kategorie U13 zeigte Flavia Bachmann eine saubere Leistung und schraubte ihre persönliche Bestleistung auf 26.59 (Platz 22) Punkte. Ihrer Vereinskollegin Zahra Markwalder gelang der Start in die Kür nicht. Während der ersten Übung stürzte auf der anderen Fahrfläche die Sportlerin und musste weinend von der Fläche getragen werden. Das lenkte zu stark ab, so dass Zahra die Konzentration fehlte und am Schluss knapp vor ihrer Vereinskollegin mit 27.77 Punkten abschloss. Bei den Sportlerinnen U11 punktete Enja Knopf mit einer sehr schönen Kür. Beim letzten Bild musste sie leider noch vom Rad. Trotzdem durfte sie sich über eine neue persönliche Bestleistung und 32.95 Punkte (Rang 13) freuen. Vivien Zeberli zeigte zwar eine schöne Kür, fuhr jedoch viele Übungen nicht eine vorgeschriebene ganze Runde. Ausserdem stand sie in der letzten Minute zweimal am Boden, so dass noch enttäuschende 28.96 (Rang 16) übrigblieben. Zoey Dischler startete als sechstletzte. Sie zeigte eine saubere Kür, vergass jedoch eine Übung und hatte am Schluss zu wenig Zeit für das letzte Bild. Die Kür wurde mit 37.71 Punkten und Platz 7 belohnt. Zum Schluss gelang es ihr jedoch trotzdem noch aufs Podest. Beim zeitgleich ausgetragenen Geschicklichkeitswettbewerb, bei welchem Kraft, Koordination und Kondition getestet werden, wurde sie gute Dritte.

Bild: Podest Bambi Cup U11