Otmar verschenkt einen Punkt
Handball

Otmar verschenkt einen Punkt

Der TSV St. Otmar gibt den Sieg gegen den TV Endingen in den letzten Minuten noch aus der Hand und muss sich mit einem 23:23 (11:13) Unentschieden begnügen.

Wie erwartet war auch das dritte Aufeinandertreffen zwischen dem TSV St. Otmar und dem TV Endingen hart umkämpft. Die Endinger übernahmen gleich die Führung und behaupteten diese bis zur 12. Minute. Nach einem kurzen Führungswechsel waren es erneut die Surbtaler, die vorlegten. Der TSV St. Otmar sah sich so in der misslichen Lage immer einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Auch zur Pause lag das Team von Vedran Banic mit zwei Treffern im Rückstand (11:13).
An dieser Tatsache änderte sich auch zu Beginn der zweiten Halbzeit nichts. Erst in der 42. Minute gelang es den Otmärlern die Führung wieder an sich zu reissen. Doch das Tabellenschlusslicht liess sich dadurch nicht entmutigen und hielt weiter dagegen. In der Folge vermochte sich der TSV St. Otmar aber trotzdem mit drei Toren abzusetzen. Gut fünf Minuten vor Spielende lautete das Skore 23:20. Doch die Gäste steckten nicht auf und glaubten weiterhin an ihre Chance. Und da sich der TSV St. Otmar in der verbleibenden Spielzeit alles andere als souverän zeigte, konnte der TV Endingen noch Kapital daraus schlagen. Während die Bilanz der Otmärler in den letzten fünf Minuten einen Fehlwurf, zwei technische Fehler, eine Zweiminutenstrafe, einen vergebenen Siebenmeter und keinen einzigen Treffer aufwies, war der TV Endingen noch drei Mal erfolgreich und "entführte" damit einen Punkt aus St. Gallen. Mit dem 23:23 Unentschieden konnte der TSV St. Otmar zwar die Tabellenführung behaupten, der Vorsprung auf den zweitplatzierten TSV Fortitudo Gossau beträgt aber nur noch zwei Punkte.

TSV St. Otmar – TV Endingen 23:23 (11:13)