Orlando Duque triumphiert von der 27-m-Plattform
Turm- und Brettspringen

Orlando Duque triumphiert von der 27-m-Plattform

Orlando Duque sichert sich den ersten WM-Titel im Klippenspringen. Der 38-jährige Kolumbianer gewinnt in Barcelona von der 27-m-Plattform vor Gary Hunt.

Duque setzte sich im Wettkampf mit 590,20 Punkten knapp gegen den Briten Hunt durch, der vor dem fünften und letzten Sprung und vor mehreren 1000 Zuschauern im Hafen von Barcelona noch mit rund 40 Punkten Vorsprung geführt hatte. Dritter wurde der Mexikaner Jonathan Paredes (578,35).

Die waghalsig anmutende Disziplin Klippenspringen kam in Barcelona erstmals zur Austragung. Im Gegensatz zu den Wasserspringern, die von Höhen zwischen 1 und 10 Meter kopfvoran in ein Becken springen, tauchen die Klippenspringer immer mit den Füssen zuerst ins Wasser ein. Die Belastung auf die Nackenmuskulatur der Springer, die sich rund drei Sekunden im freien Fall befinden, wäre bei einer Eintauch-Geschwindigkeit um die 85 km/h zu gross.