Offensivspieler für den HCR
Unihockey

Offensivspieler für den HCR

Auf die kommende Saison verstärkt sich der HC Rychenberg mit dem Thurgauer Nico Gröbli. Der 24-jährige Center kehrt aus der Nationalliga B nach Winterthur zurück.

Der HC Rychenberg verpflichtet auf die kommende Saison hin Nico Gröbli. Der mittlerweile 24-Jährige absolvierte die Sportschule Erlen und spielte anschliessend in den Nachwuchsteams beim HC Rychenberg. Zudem war er wie der heutige HCR-Captain Nils Conrad Teil der erfolgreichen U19-Auswahl, die 2013 in Hamburg die WM-Silbermedaille holte.

Nach einem Abstecher zu den Zürcher Grasshoppers führte Gröblis Weg über den IBF Örebro in Schwedens zweithöchste Liga zu Floorball Thurgau. Nach zwei Jahren in der NLB folgt nun die Rückkehr nach Winterthur. Der Center hat dabei klare Ziele: «Ich möchte meine spielerische Kreativität ins Team einbringen und es mit meinem Drang nach vorne im Offensivbereich verstärken.»

Gröbli hat einen Vertrag für die kommende Saison mit der Option auf eine weitere Saison unterschrieben. «Die Spielphilosophie des HCR entspricht meinem Stil. Der Verein hat grosse Ambitionen und eine junge Mannschaft mit viel Potenzial» erklärt Gröbli die Gründe für seine Rückkehr. Sportchef Mario Kradolfer ist davon überzeugt, mit diesem Transfer die Mannschaft zu verstärken: «Nico bringt mit seiner technischen Spielweise viele offensive Qualitäten in unser Team. Gleichzeitig erwarten wir, dass er den nächsten Entwicklungsschritt in seiner Karriere macht.»

Der HC Rychenberg heisst Nico Gröbli ganz herzlich willkommen zurück in Winterthur.