Noch ein Prestige Sieg für den FCK zu Abschluss
Fussball

Noch ein Prestige Sieg für den FCK zu Abschluss

Mit einem 3:2 Sieg gegen den alten Rivalen aus Freienbach beendet der FC Kreuzlingen sein Vorbereitungsprogramm. In einer Woche wartet auf die Ortancioglu Elf dann der Meisterschaftsauftakt.

 

Der Gast aus Freienbach ging motivierter in diese Partie. Und in den Anfangsminuten  zeigten sich die Thurgauer noch unsortiert. Speziell die rechte Angriffseite der Freienbächler spielte sich sehr zum Unmut von FCK-Trainer Ortancioglu des Öfteren ohne grosse Gegenwehr durch. Der Treffer von Stevic aus kurzer Distanz war daher nicht nur logisch, sondern eigentlich auch abzusehen. Die Augen der eigenen Anhänger suchten  hingegen Andi Qerfozi. Der bullige Stürmer war nach einem Abstecher zum Grasshoppers Club wieder aufs Hafenareal zurückgekehrt. Nach einer Viertelstunde zeigte er erstmals sein Können, als er mit trockenem Antritt losstürmte und wuchtig einnetzte. Doch das Tor vermochte die Defensivprobleme seiner Kollegen nicht zu kaschieren: Nur Minuten später stand Stojanovic goldrichtig und erhöhte für seine Farben auf 2:1. Wieder hatten sich die Hafenstädter über die rechte Seite düpieren lassen.

In der Gluthitze des frühen Nachmittags zeigten die Kreuzlinger schliesslich den etwas längeren Atem. Auch weil ihr Trainer Ortancioglu fleissig Akteure aus der gutbesetzten Reservebank einwechseln konnte, während sein Gegenüber Palmiro Di Dio an diesem Nachmittag nur wenig Möglichkeiten besass. So kippte das Geschehen auf dem Platz immer mehr zu Gunsten der Einheimischen. Der Ausgleich durch Sven Bode war typisch. Bei seinem Energieanfall durchs Mittelfeld und dem anschliessendem Abschluss aus gut 20 Metern leisteten die Schwyzer viel zu wenig Gegenwehr. Kurz vor dem erlösenden Abpfiff wähnten sie dann auch noch Andi Qerfozi im Abseits – doch der Schiri Assistent liess weiterspielen. Sven Bode musste den Querpass schliesslich nur noch einschieben. Nach Abpfiff zeigte sich Trainer Ortancioglu insgesamt zufrieden. „Nach einer Reihe von Tests war der heutige wohl der Aussagekräftigste“. Die Begegnungen gegen Freienbach waren in den vergangenen Jahren spielerisch stets ein Höhepunkt. Neu sind die Schwyzer jedoch in Gruppe 5 eingeteilt. Schade…

Telegramm

Kreuzlingen - Freienbach 3:2 (1:2).
Hafenareal  50 Zuschauer
Tore: Stevic 0:1, Qerfozi 1:1. Marjanovic 1:2, Bode 2:2, Bode 3:2.