Noch ein FCK Sieg zum Vorrundenabschluss?
Fussball

Noch ein FCK Sieg zum Vorrundenabschluss?

Zum Abschluss der Vorrunde gastiert Kreuzlingen am Sonntag bei der Nachwuchsmannschaft des FC Schaffhausen. Kann der FCK seinen kleinen Vorteil aus dem besseren Tabellenplatz auch in Punkte ummünzen?

Die Reise geht ins „ehrwürdige“ Stadion Breite. Über 50 Jahre hat der Stadtclub aus Schaffhausen dort seine Spiele ausgetragen. Mit Wehmut nehmen die Munotstädter in diesen Tagen nun Abschied von ihrer alten Spielstädte, im Frühjahr erfolgt der Umzug ins neue Stadion Lipopark am Stadtrand. Gesichtet in den vergangen Wochen allerlei Prominenz die in irgendeiner Weise im Stadion Breite ihren alten Erinnerungen nachhängen. Prominentester dürfte ohne Zweifel Rolf Fringer sein. Der ehemalige Naticoach hat einst auf der Breite seine Karriere lanciert, wurde mit Aarau und GC Meister. Aber auch die Kreuzlinger haben auf der Breite ihre Spuren hinterlassen. In den achtziger Jahren duellierten sich beide Teams noch auf Augenhöhe in der 1. Liga. Bekanntester Schaffhauser Akteur damals Torhüter Stephan Lehmann der mit Luzern und Sion zu Meisterschaftsehren gelangte und für die Schweiz an zwei WM Endrunden das Tor hütete (USA + England). Inzwischen hat sich die Schere zwischen Schaffhausen und Kreuzlingen weit geöffnet. Der sonntägliche Gegner ist zwar immer noch der FC Schaffhausen, aber eben „nur“ die zweite Mannschaft. Immer noch im FCSH Dress ist der 37 jährige Brasilianer Antonio dos Santos (ex-GC). Seine ruhenden Bälle – und im speziellen seine Freistösse - geniessen nach wie vor das Prädikat Extraklasse.

Dritter Sieg unter Bernhard Gräble?
In der Summe dürfte der FCK aber dennoch als leichter Favorit auflaufen. Nicht nur weil die Hafenstädter unter Interimscoach Bernhard Gräble zwei der drei Partien gegen starke Gegner gewonnen haben, sondern weil der Gastgeber das Los fast aller Nachwuchsmannschaften teilen: Die Inkonstanz. Steter (Spieler)Wechsel, nicht selten werden den Übungsleitern kurzfristig Kaderspieler aus der ersten Mannschaft zugeteilt, bringt nicht zwingend den erhofften Erfolg. Immerhin hat der FCSH seit dem erstmaligen Aufstieg diesen Sommer bereist 11 Punkte auf dem Konto (FCK 19) und verweist dabei gestandene Teams wie Uster, Sirnach oder Mitaufsteiger Winkeln auf die hinteren Plätze.

Telegramm

Meisterschaft 2. Liga Interregional
Schaffhausen 2 - Kreuzlingen
Sonntag, 6. November / 14:00 Uhr
Stadion Breite, Schaffhausen