Nicola Spirig gewinnt Ironman Cozumel
Triathlon

Nicola Spirig gewinnt Ironman Cozumel

Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig beendet ihr Ironman-Debüt in Cozumel (Mex) mit einem Triumph. Eine gute Leistung in allen drei Disziplinen führte zu einem sicheren Erfolg.

Spirig bewältigte die 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen in 9:14:07 Stunden und erreichte damit das Ziel knapp dreieinhalb Minuten vor der Zweiten Michelle Vesterby (Dä).

Spirig hatte nach 15 km des abschliessenden Marathons die Führung übernommen. Sie war im Schwimmen mit der Spitzengruppe aus dem Wasser gekommen. Nach 180 km Radkilometern wechselte die Zürcher Unterländerin mit einem Rückstand von 2:10 Minuten auf Michelle Vesterby (Dä) als Zweite auf den Marathon. Auf diesem löste sie Vesterby (Siegerin Ironman Lanzarote 2012) als Leaderin ab.

Spirig hatte sich in Cozumel, wo sie schon mehrfach Trainingscamps unter Brett Sutton absolvierte, erstmals auf die komplette Ironman-Distanz gewagt. Dies nach einem halben Dutzend Triathlons über die halbe Ironman-Distanz in den letzten Jahren und zwei Marathon-Läufen in diesem Jahr.