Nach der Doppelrunde bleibt fast alles beim Alten
Faustball

Nach der Doppelrunde bleibt fast alles beim Alten

An der Ranglistenspitze zieht Diepoldsau weiterhin einsam seine Kreise. Die Rheininsler gewinnen an diesem Wochenende gleich vier Mal. Und zwar ohne auch nur einen Satz abzugeben. Oberentfelden, Elgg-Ettenhausen, Rickenbach-Wilen und Wigoltingen schlug das Team von Trainer Jogi Bork mit 3:0. Damit beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Widnau bereits sechs Punkte.
Die Widnauer ihrerseits können ebenfalls auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Sie verloren zwar das Spitzenspiel gegen Neuendorf gleich mit 3:0, setzten sich jedoch gegen Wigoltingen, Oberentfelden und Walzenhausen durch. Auch Neuendorf darf zufrieden sein, gewannen sie doch sowohl gegen Widnau, als auch gegen Wigoltingen und Elgg-Ettenhausen. Einzig gegen Jona mussten sie sich mit 2:3 geschlagen geben.

Wigoltingen und Elgg-Ettenhausen ohne Punkte
Im Kampf um Rang vier zeichnet sich zwei Runden vor Schluss der Qualifikation ein harter Kampf ab zwischen Oberentfelden, Rickenbach-Wilen und Jona. Dank den gewonnen Direktbegegnungen in der Hinrunde hat Oberentfelden derzeit die besten Karten. Am Wochenende mussten sie sich in vier Partien jedoch gleich drei Mal geschlagen geben. Rickenbach-Wilen gewann dagegen zwei Mal, Jona gar drei Mal.

Zwei Teams kamen auch an dieser Doppelrunde überhaupt nicht auf Touren: Elgg-Ettenhausen und Wigoltingen. Beide Teams konnten sich keine weiteren Punkte sichern und das könnte weitreichende Konsequenzen haben. Weil nämlich der Tabellenvorletzte Walzenhause an diesem Wochenende sowohl gegen Oberentfelden als auch gegen Jona gewann und damit sein Punktekonto von zwei auf sechs Zähler aufstocken konnte, ist die Situation am Tabellenende für Elgg-Ettenhausen noch ungemütlicher geworden. Sechs Punkte Rückstand und bloss noch vier Spiele – das wird eine Herkulesaufgabe. Ähnlich schwierig wird es für Schweizer Meister Wigoltingen, wenn sie sich noch für das Final4-Turnier qualifizieren wollen. Aufgrund der vier Niederlagen am Wochenende sind die Wigoltinger auf Rang sieben abgerutscht und haben derzeit vier Zähler Rückstand auf Rang 4.

Olten souverän
In der Nationalliga B Gruppe Ost hat Elgg-Ettenhausen II nach acht Siegen in Serie die ersten beiden Niederlagen kassiert. Trotzdem führen die Elgger die Tabelle immer noch an, jetzt allerdings punktgleich mit Wigoltingen II. Einen grossen Sprung nach vorne machte Diepoldsau II. Standen sie vor der Doppelrunde noch auf dem siebten Platz, werden sie nun hinter Elgg-Ettenhausen II, Wigoltingen II und Affeltrangen auf Rang vier geführt. Am Tabellenende hat Beringen zwar den ersten Satz in dieser Saison gewonnen, steht aber immer noch ohne Punkte da. Allerdings haben die Aufsteiger zwei Partien weniger ausgetragen, genauso wie Oberwinterthur und Schlieren.
In der Holcim Nationalliga B Gruppe West bleibt Olten weiterhin der unangefochtene Leader. Obwohl die Dreitannenstädter zwei Spiele weniger absolviert haben als der erste Verfolger aus Staffelbach beträgt der Vorsprung der NLA-Absteiger zwei Punkte. Am Tabellenende konnte sich Oberentfelden II mit zwei Siegen etwas Luft verschaffen. Auch Alpnach konnte punkten und damit die rote Laterne an Hochdorf abgeben, das in dieser Doppelrunde vier Mal verlor.

Resultate:
Nationalliga A, Männer, 5. Runde, in Neuendorf: Neuendorf vs. Wigoltingen 3:1 (10:12, 11:9, 1:7, 11:8), Wigoltingen vs. Widnau 2:3 (11:8, 11:9, 6:11, 12:14, 12:14), Neuendorf vs. Widnau 3:0 (12:10, 11:8, 11:5). –in Elgg:Elgg-Ettenhausen vs. Oberentfelden 2:3 (8:11, 12:10, 6:11, 11:8, 7:11), Oberentfelden vs. Diepoldsau 0:3 (8:11, 3:11, 5:11), Elgg-Ettenhausen vs. Diepoldsau 0:3 (6:11, 9:11, 3:11).– in Jona: Jona vs. Rickenbach-Wilen 3:0 (11:7, 11:4, 11:4), Rickenbach-Wilen vs. Walzenhausen 3:0 (11:6, 11:4, 11:7). Jona vs. Walzenhausen 1:3 (11:9, 10:12, 7:11, 8:11).– 6. Runde, in Walzenhausen:Walzenhausen vs. Widnau 0:3 (7:11, 9:11, 8:11), Widnau vs. Oberentfelden 3:0 (11:8, 12:10, 14:12), Walzenhausen vs. Oberentfelden 3:0 (11:8, 11:5, 11:9).– in Neuendorf: Neuendorf vs. Jona 2:3 (11:13, 5:11, 12:10, 14:12, 9:11), Jona vs. Elgg-Ettenhausen 3:0 (11:7, 11:9, 11:7), Neuendorf vs. Elgg-Ettenhausen 3:0 (11:6, 11:5, 11:8).– in Diepoldsau: Diepoldsau vs. Rickenbach-Wilen 3:0 (11:7, 11:8, 11:4), Rickenbach-Wilen vs. Wigoltingen 3:2 (12:10, 10:12, 11:7, 9:11, 13:11), Diepoldsau vs. Wigoltingen 3:0 (11:3, 11:4, 11:5).– Tabelle: Diepoldsau 12/24 (36:4 Sätze), 2. Widnau 12/18 (31:14), 3. Neuendorf 12/16 (30:17), 4. Oberentfelden 12/12 (18:25), 5. Rickenbach-Wilen 12/12 (20:23), 6. Jona 12/12 (21:25), 7. Wigoltingen 12/8 (20:26), 8. Walzenhausen 12/6 (13:28), 9. Elgg-Ettenhausen 12/0 (9:36).

Nationalliga B Gruppe Ost, Männer, 5. Runde, in Elgg: Elgg-Ettenhausen II vs. Schlieren 1:3 (7:11, 11:8, 12:14, 14:15), Schlieren vs. Diepoldsau II 0:3 (7:11, 9:11, 5:11), Elgg-Ettenhausen II vs. Diepoldsau II 3:1 (11:5, 11:6, 9:11, 12:10). – in Jona:Jona II vs. Rickenbach-Wilen II 3:1 (14:12, 6:11, 11:4, 11:8), Rickenbach-Wilen II vs. Beringen 3:0 (11:7, 11:6, 11:6), Jona II vs. Beringen 3:1 (11:6, 8:11, 11:5, 14:12).– in Affeltrangen:Affeltrangen vs. Wigoltingen II 0:3 (8:11, 10:12, 11:13), Wigoltingen II vs. Oberwinterthur 3:0 (11:9, 11:3, 11:7), Affeltrangen vs. Oberwinterthur 0:3 (6:11, 11:13, 6:11). – 6. Runde, in Diepoldsau: Diepoldsau II vs. Rickenbach-Wilen II 3:2 (10:12, 11:8, 13:11, 12:14, 11:4), Rickenbach-Wilen II vs. Wigoltingen II 1:3 (5:11, 11:5, 5:11, 4:11), Diepoldsau II vs. Wigoltingen II 3:1 (12:10, 9:11, 11:8, 11:5). –in Affeltrangen:Affeltrangen vs. Jona II 3:1 (11:7, 8:11, 11:7, 11:8), Jona II vs. Elgg-Ettenhausen II 0:3 (7:11, 5:11, 9:11), Affeltrangen vs. Elgg-Ettenhausen II 3:2 (9:11, 9:11, 14:12, 11:3, 14:12). – Tabelle: 1. Elgg-Ettenhausen II 12/20 (33:16 Sätze), 2. Wigoltingen II 12/20 (32:9), 3. Affeltrangen 12/12 (20:24), 4. Diepoldsau II 12/12 (25:22), 5. Schlieren 10/10 (19:18), 6. Oberwinterthur 10/10 (21:18), 7. Rickenbach-Wilen II 12/10 (21:24), 8. Jona II 12/8 (16:27), 9. Beringen 10/0 (1:30).

Holcim Nationalliga B Gruppe West, Männer, 5. Runde, in Neuendorf:Neuendorf II vs. Hochdorf 3:1 (11:5, 11:6, 7:11, 11:7), Hochdorf vs. Alpnach 0:3 (7:11, 7:11, 5:11), Neuendorf II vs. Alpnach 3:0 (11:9, 11:7, 11:6). –in Staffelbach: Staffelbach vs. Oberentfelden II 3:0 (11:8, 11:5, 11:8), Oberentfelden II vs. Tecknau 3:1 (11:4, 11:9, 6:11, 11:6), Staffelbach vs. Tecknau 3:0 (11:6, 11:8, 11:7). – 6. Runde, in Vordemwald:Vordemwald vs. Neuendorf II 2:3 (12:10, 7:11, 11:5, 7:11, 7:11), Neuendorf II vs. Staffelbach 1:3 (4:11, 11:8, 6:11, 12:14), Vordemwald vs. Staffelbach 3:0 (11:4, 11:8, 11:7). –in Alpnach:Alpnach vs. Kirchberg 1:3 (11:8, 7:11, 9:11, 4:11), Kirchberg vs. Oberentfelden II 3:1 (10:12, 11:4, 11:7, 11:8), Alpnach vs. Oberentfelden II 0:3 (6:11, 11:13, 11:13). – in Tecknau: Tecknau vs. Olten 1:3 (10:12, 11:13, 11:6, 2:11), Olten vs. Hochdorf 3:0 (11:5, 11:4, 11:9), Tecknau vs. Hochdorf 3:0 (11:2, 11:5, 11:6). – Tabelle:1. Olten 10/18 (28:8 Sätze), 2. Staffelbach 12/16 (29:18), 3. Kirchberg 10/14 (25:14), 4. Vordemwald 10/14 (24:17), 5. Neuendorf II 12/14 (26:23), 6. Tecknau 12/12 (23:23), 7. Oberentfelden II 12/8 (17:27) 8. Alpnach 12/4 (12:31), 9. Hochdorf 12/2 (11:34).