Mühevoller Sieg gegen Winterthur
Volleyball

Mühevoller Sieg gegen Winterthur

Die Pallavolo-Damen gewannen gegen den VC Vivax Winterthur mit 3:0 Sätzen. Dieser Sieg war dann jedoch mühevoller als gedacht.       

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar. Kreuzlingen als Tabellenzweiter war ganz klar der Favorit – Winterthur hingegen erspielte sich erst zwei Punkte und war Zweitletzter. So begannen die Pallavolo-Damen auch sehr stark und setzten sich mit 5:10 und später 6:17 deutlich ab. Druckvolle Angriffe und starke Aufschläge verhalfen zum ungefährdeten ersten Satz. Diesen gewannen die Thurgauerinnen mit 14:25.

Doch so einfach wie im ersten Satz, sollte es dann doch nicht weitergehen. Winterthur zeigt plötzlich mehr Biss und brachte die Thurgauerinnen vor allem mit starken Aufschlägen unter Druck. Dadurch kamen auch viele Angriffe nicht mehr wie gewünscht übers Netz. Beide Teams konnten sich nicht absetzen und Coach Bär versuchte durch einige Wechsel wieder die nötige Ruhe ins Spiel zu bringen. Beim Stande von 21:21 machten die Pallavolo-Damen dann die entscheidenden Punkte und gewannen den Satz knapp mit 23:25.

Nun wusste man, dass man wieder mehr für den Sieg tun musste. Dennoch verschlief man den Start gekonnt. 6:2 stand es für Winterthur und Coach Bär nahm bereits sein erstes Time-Out. Doch dann wurde der Turbo wieder gezündet und bei 7:7 mussten dann die Winterhurer ihr erstes Time-Out nehmen. Die Pallavolo-Damen taten sich auch in den weiteren Ballwechseln immer wieder schwer und mussten für jeden Punkt kämpfen. Lag man bei Satzmitte noch mit 15:12 hinten, konnte man am Schluss den Druck im Aufschlag und im Angriff erhöhen und durch clever gespielte Bälle den Vorsprung vergrössern. So gewannen die Kreuzlingerinnen den dritten Satz mit 20:25 und können sich weitere drei Punkte gutschreiben.

Coach A. Bär war mit der gezeigten Leistung zufrieden und zuversichtlich fürs nächste Wochenende. Viele Wechsel zeigten auch, dass die Mannschaft parat für die kommenden wichtigen Spiele ist und alle Spielerinnen einsetzbar sind.

Für den nächsten Samstag erwarten wir am Supersaturday (mit Sponsorenlauf der Junioren/Juniorinnen am Morgen) viele Zuschauerinnen. Das nächste Thurgauer Derby steht an – Volley Amriswil dürfen wir im Remisberg (16.00 Uhr) begrüssen.

S0 24.11.2019, 15.30 Uhr
VC Vivax Winterthur - Pallavolo Kreuzlingen 0:3 (14:25, 23:25, 20:25)
Rennweg, Dauer: 1h 19 min. Schiedsgericht: R. Hallauer, L. Signer
Kreuzlingen mit: N. Anderes, N. Bollmann, C. Eisele, D. Hösch, P. Humbel, J. Kressebuch, C. Mötteli, J. Nock, R. Schildknecht., A. Weber, L. Vetterli. Ohne: R. Reiser, Coach: A. Bär