Medaillenreiches Wochenende für den Skiclub Gossau
Ski alpin

Medaillenreiches Wochenende für den Skiclub Gossau

Der Medaillenspiegel der Athletinnen und Athleten vom Skiclub Gossau am vergangenen Wochenende lässt sich sehen: viermal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze.

Vergangenes Wochenende fanden die LSV- und  OSSV-Meisterschaften in Malbun/Hochegg (LIE) statt. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Samstag ein Riesenslalom in zwei Läufen und am Sonntag ein Slalom in zwei Läufen ausgetragen.

Die Hochegg-Piste  - eine sehr anspruchsvolle Piste - war hart und sehr gut präpariert.
Auf Siegeskurs im Riesenslalom waren die beiden Schwestern Elyssa Kuster (U14) und Joëlle Kuster (U16). Aline Höpli (U16)  und Janik Eugster (U16) fuhren beide auf Rang 2. Grace Anderes (U14) erreichte ebenfalls einen Podesplatz mit Rang 3, Sarah Zoller (U16)  Rang 4 und Nico Weber (U16) Rang 6.

Am Sonntag im Slalom erreichten die Girls vom Skiclub Gossau wieder zwei Goldmedaillen: Elyssa Kuster (U14) und Aline Höpli (U16). Bronze gab es für Grace Anderes (U14) und Sarah Zoller (U16). Weiter in den Top Ten Ergebnissen waren Loïc Spiegelberg (U14) Rang 10; in der Kategorie U16 Janik Eugster Rang 5 und Ralph Zuberbühler Rang 9.

Aufgrund dieser hervorragenden Ergebnisse darf der Skiclub Gossau zwei OSSV (Ostschweizer Skiverband) –Meisterinnen präsentieren, nämlich Joëlle Kuster (Jg. 2001) im Riesenslalom und Aline Höpli (Jg. 2001) im Slalom. Aline Höpli ist im Slalom gleichzeitig auch Vize-Meisterin geworden. Im Slalom erreichte Sarah Zoller (Jg. 2002) als jahrgangjüngere den sehr verdienten 3. Rang.

Legende Bilder:
20170219_RS.jpg: vlnr Aline Höpli, Joëlle Kuster, Lara Baumann
20170219_RG.jpg: Renngruppe Skiclub Gossau