Luke Donald schafft als erster Golfer das Preisgeld-Double
Reitsport, Rugby, Luftsport, Netball, Racquetball, Rettungsschwimmen, Schach, Surfsport

Luke Donald schafft als erster Golfer das Preisgeld-Double

Luke Donald ist der weltweit beste Golfprofi des Jahres 2011. Als erster Golfer gewinnt der Engländer nach der Jahreswertung der US PGA Tour auch noch das Preisgeld-Ranking der Europa-PGA-Tour.

An dem vom spanischen Longhitter Alvaro Quiros gewonnenen Saisonfinale in Dubai belegte Donald mit drei Schlägen Rückstand den 3. Rang und baute die Führung im "Race to Dubai", dem Klassement des europäischen Circuits, noch aus. Nur Rory McIlroy hätte ihn noch von der Spitze verdrängen können. Der junge Nordire hätte das Turnier gewinnen müssen, brachte es aber nur auf den 11. Platz.

Donald, 2004 Sieger des Omega European Masters in Crans-Montana, gewann in diesem Jahr vier Turniere, drei davon auf der Europa-Tour. Er übernahm Ende Mai die Führung in der Weltrangliste und konnte diese bis heute festigen. Dem 34-Jährigen fehlt jedoch weiterhin ein Sieg an einem der vier Majorturniere.

"Ich bin sehr stolz", sagte Donald an der Siegerehrung in Dubai. "Ich hätte nicht geglaubt, dass es möglich sein würde, die Preisgeldranglisten beider Tours zu gewinnen. Aber in der zweiten Saisonhälfte habe ich immer wieder daran gedacht."

Dubai (VAE). Saisonschluss-Turnier der Europa-PGA-Tour (7,5 Mio. Dollar/Par 72): 1. Alvaro Quiros (Sp) 269 (68/64/70/67). 2. Paul Lawrie (Scho) 271. 3. Luke Donald (Eng) 272. 4. Peter Hanson (Sd) 274. 5. Charl Schwartzel (SA) 275. 6. Francesco Molinari (It) und Louis Oosthuizen (SA) je 276. Ferner: 11. Rory McIlroy (NIrl), Martin Kaymer (De), Sergio Garcia (Sp), Graeme McDowell (NIrl) und Robert Karlsson (Sd) je 279. 29. Lee Westwood (Eng), Thomas Björn (Dä) und Edoardo Molinari (It) je 285. 34. Matteo Manassero (It) und Ernie Els (SA) je 286. 37. Retief Goosen (SA) und Alexander Noren (Sd) je 287. 44. Miguel Angel Jimenez (Sp) 290. 57. Darren Clarke (NIrl) 299. - 57 klassiert, kein Cut.

Schlussklassement der Europa-PGA-Tour 2011: 1. Donald 4'216'226 Euro (13 Turnierstarts). 2. McIlroy 3'171'787 (19). 3. Kaymer 2'935'446 (22). 4. Schwartzel 2'486'959 (18). 5. Westwood 2'052'090 (19). 6. Quiros 1'927'090 (23). 7. Anders Hansen (Dä) 1'769'893 (22). 8. Garcia 1'685'930 (13). 9. Björn 1'565'001 (23). 10. Simon Dyson (Eng) 1'473'344 (29). 11. Clarke 1'396'659 (22). 12. Jimenez 1'390'539 (29).