Kreuzlingen hat mit Wil 2 noch eine Rechnung offen
Fussball

Kreuzlingen hat mit Wil 2 noch eine Rechnung offen

Ist nach der ersten Niederlage der Rückrunde der Zug für Kreuzlingen bereits abgefahren? Die Tabelle hat jedenfalls fünf Runden vor Schluss klare Konturen bekommen. Nicht nur ganz oben - auch weiter unten. Wil 2, Gegner vom Samstag scheint bereits gerettet, dürfte jedoch auf Grund des klaren 5:0 Verdikts im Hinspiel einen schweren Gang nach Kreuzlingen erwarten.

Wenn fünf Runden vor Schluss der Tabellenvierte auf den Tabellenachten trifft, ist die ganz grosse Spannung meist schon vorbei. So auch am Samstag, wenn Kreuzlingen auf die Nachwuchsmannschaft von Wil trifft. Noch vor einer Woche präsentierte sich die Situation vollends anders. Die Seebuben waren mit einer Siegesserie drauf und dran, das Spitzentrio Freienbach, Kosova und Linth permanent unter Druck zu setzen. Doch am letzten Spieltag sind wohl zwei Vorentscheidungen gefallen. Zum einen in Winkeln wo Kreuzlingen durch die erste Niederlage seit letztem Oktober entscheidend zurückgebunden wurde, andrerseits in Freienbach das nach 17 Spieltage als Leader (!) Kosova in der Direktbegegnung vorbeiziehen lassen musste. In den verbleibenden fünf Runden ist das Trio Kosova, Linth und Freienbach lediglich durch zwei Punkte getrennt. Kreuzlingen auf dem vierten Rang weist schon einen Rückstand von fünf Zählern auf, könnte aber beim Nachtragsspiel in Sirnach (Dienstag, 23 Mai) nochmals aufrücken. Auch ganz unten nimmt die a Tabelle langsam Konturen an. Prekär sieht die Lage für Uster und St. Margrethen aus (beide 14 Punkte). Sirnach könnte am Dienstag mit einem Sieg zumindest wieder Hoffnung schöpfen, bleibt aber mit 19 Punkten weiter unter dem Strich – zwei Punkte hinter Schaffhausen 2.

Wil 2, am Samstag Gast in Kreuzlingen, ist mit 29 Punkten eigentlich schon fast durch. In der Vorrunde haben die St. Galler mit einem diskussionslosen 5:0 Erfolg über Kreuzlingen gezeigt, wie weit das Konzept der jungen Wiler schon ist. Mit schnellem Tempofussball haben sie den FCK an jenem Nachmittag wirklich ganz alt aussehen lassen. Ob das nur an der schnellen Unterlage im Bergholz (Kunstrasen) lag, oder ob die Seebuben aus der Lektion etwa gelernt haben? Antworten gibt es morgen Samstag in der FCK Arena. Auf Naturrasen.

Telegramm

Meisterschaft 2. Liga Interregional
Kreuzlingen – Wil 2
Samstag, 20. Mai / 16:30 Uhr
FCK Arena, Kreuzlingen