Klarer Sieg im Nachbarsderby
Fussball

Klarer Sieg im Nachbarsderby

Ein überlegener FC Arbon 05 gewinnt gegen den abstiegsbedrohten FC Steinach verdient mit 4:1. Im sonst umkämpften Nachbarsderby kam nie wirklich Spannung auf.

Bereits nach einer halbe Stunde lag der FCA mit 3:0 in Front. Die Gäste enttäuschten nicht nur in spielerischer Hinsicht, sondern liessen auch ihre kämpferischen Qualitäten vermissen. Die Arboner hingegen spielten befreit auf und zeigten ihrem Anhang eine äusserst unterhaltsame Partie.

Vorentscheidende Startphase
Von Beginn an bestimmte der FCA Tempo und Spielgeschehen. Die Gäste kamen nie richtig in die Zweikämpfe und rannten dem Ball meist hinterher. Die gewährten Freiräume nutzten die Arboner ihrerseits geschickt aus. Angetrieben von einem stark agierenden Fabian Hug kreierten sie etliche Torchancen. Goalgetter Joel Haltinner traf nach einer Viertelstunde, nachdem er sich aus zwölf Metern ungestört die Ecke aussuchen konnte. Nur kurze Zeit später war es Fabian Hug, der mit seinem Schuss in die linke untere Torecke zum 2:0 traf. Noch vor Ablauf einer halben Stunde, lupfte Haltinner den Ball gekonnt über Torhüter Alder hinweg zum bereits vorentscheidenden 3:0. Der FC Steinach konnte dem Arboner Angriffswirbel nichts entgegen setzen und zeigte nie die Leidenschaft, die im Abstiegskampf unerlässlich ist.

Nie in Gefahr
Mit mehr Konsequenz im Angriff hätte das Team von Trainer Jose Gonzalez noch höher führen können. Zu verspielt agierten sie zuweilen und liessen, vor allem in der zweiten Halbzeit, einige Möglichkeiten ungenutzt. Nach mehreren Versuchen war es dann Tobias Egger, der mit einem Volleyschuss kompromisslos einnetzte. Der Captain zeigte eine aufsteigende Form und glänzte zuweilen mit starken Spielverlagerungen. Obwohl die Gäste nie den Eindruck machten, dass sie die Punkte dem Heimteam streitig machen könnten, verbuchten auch sie variable Torchancen. Dabei konnte sich Arbons Torhüter Dario Leasi, der den verletzten Straub ersetzte, nach einer knappen Stunde im Eins gegen Eins auszeichnen. Wenig später rettete Verteidiger Ömer Altindas mit dem Kopf auf der Torlinie und auch der Pfosten verhinderte einen Steinacher Torerfolg. In der Schlussminute traf Mittelstürmer Nicolas Brunner mit einem satten Schuss in die Ecke, aber doch noch zum Ehrentreffer.

Noch zwei Spiele
Für den FC Steinach wird es bezüglich Ligaerhalt eng. Zwar ist er immer noch knapp über dem Strich klassiert, doch stehen ihm bei Amriswil und Abtwil-Engelburg zwei schwere Auswärtsspiele bevor. Der FCA hat gute Chancen die Meisterschaft in der oberen Tabellenhälfte abzuschliessen. Am kommenden Samstag ist er beim FC Wängi zu Gast, ehe er im letzten Heimspiel den FC Amriswil empfängt.

Telegramm

Sportanlage Stacherholz – 150 Zuschauer
2. Liga regional Gr. 2:   FC Arbon 05 – FC Steinach        4:1 (3:0)
Tore:    14. Min. 1:0 Haltinner, 20. Min. 2:0 Hug, 29.Min. 3:0 Haltinner, 75.min. 4:0 Egger, 4:1  Brunner.
FCA:Leasi; Kriebel, Trajkovic, Altindas, Nesimi (60.Haxhijaj), Merz, Hug (80. Meister), Egger, Beck, Montinaro (66.Peric), Haltinner.
FCS:Alder; Klingenstein, L. Brunner (46. Weibel), Gätzi, Germann, Scheidegger, Bellini, Lennon (26. Scariot), Gebhardt, Bargues (65. Müller), N. Brunner.