Klarer Heimsieg der Pikes
Eishockey

Klarer Heimsieg der Pikes

Die Pikes EHC Oberthurgau werden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnen das Heimspiel im EZO in Romanshorn gegen die Red Lions Reinach klar mit 8 : 3 Toren (4:0-3:2-1:1). Die Hechte waren dabei über die gesamte Spieldauer gesehen das klar bessere Team und der Sieg gegen den Tabellen-Letzten aus dem Kanton Aargau geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

Die Platzherren eröffneten das Score bereits in der 2. Minute; Ungemach war der Schütze des Führungstreffers für die Hechte. In der weiteren Folge des Startdrittels dominierten dann die Pikes das Spielgeschehen beinahe nach Belieben. Weitere Tore durch Malgin (7.), Neher (11.) und Müller (17.) im Powerplay bedeuteten dann das Zwischenresultat von 4:0 nach dem ersten Drittel.

Kurz nach Wiederbeginn des Mitteldrittels erhöhte Müller (21.) das Score auf 5:0 für die Hechte. Als die Pikes dann angesichts des klaren Vorsprunges etwas die Konzentration verloren, schlugen die Red Lions Reinach prompt zwei Mal zu: Moldovanyi (22.) und Rothen (26.) hiessen die Torschützen zum zwischenzeitlichen 5:2. Die Platzherren liessen sich dadurch jedoch nicht beirren und spielten ihr Pensum weiterhin dominat durch. Neher (31.) und L. Mathis (36.) in Ueberzahl sorgten für das zwischenzeitliche 7:2 nach zwei Dritteln.

Im letzten Drittel traten dann die Pikes nicht mehr ganz so zielstrebig auf, was nicht zuletzt am klaren Spielstand lag. Dennoch erzielte Novak (49.) noch ein weiteres Tor für die Hechte. Der dritte Treffer für die Red Lions Reinach durch Dum (53.) bedeutete dann trotzdem das mehr als klare Schlussergebnis von 8:3 für die Pikes EHC Oberthurgau.

Match-Telegramm
Pikes EHC Oberthurgau : Red Lions Reinach 8 : 3 (4:0-3:2-1:1)
EZO Romanshorn  -  233 Zuschauer  -  SR Blum (Feuz, Grau)

Tore:  2. Ungemach (Novak, Spannring) 1:0.  7. Malgin (Novak, Spannring) 2:0.  11. Neher (Spannring) 3:0.  17. Müller (Neher, Malgin; Ausschluss Rietmann) 4:0.  21. Müller (Neher, Spannring) 5:0. 22. Moldovanyi (Stettler) 5:1.  26. Rothen (Stettler) 5:2.  31. Neher 6:2.  36. L. Mathis (Trüssel, Spannring; Ausschluss Michel) 7:2.  49. Novak (Malgin, Spannring) 8:2.  53. Dum (Renggli) 8:3.

Strafen:  2-mal 2 Minuten gegen die Pikes.  6-mal 2 Minuten gegen die Red Lions.

Pikes:  Liechti, (D. Mathis), Maier, Spannring, Giger, Fischer, Huber, Stäheli, Müller, Ungemach, Bonga-Bonga, Germann, Neher, Malgin, Noser, de Ruiter, Trüssel, Novak, Araujo, L. Mathis

Red Lions:  Kunz, (Wigger), Michel, Schnyder, Lutz, Bachmann, Wüthrich, Flükiger, Dum, Vogt, Moldovanyi, Rosamilia, Rothen, Jegen, Renggli, Rietmann, Stettler