Kann Kreuzlingen im Cup reüssieren?
Fussball

Kann Kreuzlingen im Cup reüssieren?

Nach zwei Meisterschaftsniederlagen könnte der FCK morgen Donnerstag im Cup Wiedergutmachung leisten. Doch der Gegner heisst ausgerechnet Widnau.

In der Meisterschaft läuft es dem FCK bekanntlich nicht so gut. Zuletzt das Spitzenspiel in Balzers durch dieses unglückliche Tor mit 0:1 verloren, vor zwei Wochen die 1:2 Heimklatsche gegen Widnau. Eigentlich böten die anstehenden Festtage Zeit für Ruhe und Erholung. Doch da lockt eben auch der Schweizer Cup-Wettbewerb. Drei Vorrunden sind für die Fussballer in der 2. Liga interregional zu absolvieren – die Gewinner stehen im kommenden Spätsommer dann bereits in der 1. Hauptrunde. Und ab dann kann oder darf man bekanntlich träumen. Auch in Kreuzlingen träumen Aktive und Zuschauer seit Jahren vom grossen Los. Zwei Mal hat man in den vergangenen Jahren die Hauptrunde erreicht. Die Gegner hiessen Rapperswil-Jona und Locarno.

Im Erfolgsfall noch ein Heimspiel

Morgen Donnerstag möchte Kreuzlingen den Grundstock für weitere Träume legen. Beim furiosen 3:1 Sieg in der 1. Runde liessen die Seebuben in Amriswil mächtig die Muskeln spielen. Gelingt ihnen dies auch auf heimischem Rasen? Ausgerechnet gegen Widnau das bei seinem Sieg vor zwei Wochen einen so starken Eindruck hinterliess? Sicher ist, einfach wird das nicht. Um im Cup weiterzukommen brauchte es seit jeher Einsatz und Willen – notfalls über 120 Minuten und wenn nötig sogar noch im Elfmeterschiessen. Ist dann auch die Hürde Widnau übersprungen folgt der letzte Schritt: Am 22. Juni empfängt der FCK in der letzten und entscheidenden Runde, wieder auf dem Hafenareal, den Sieger aus der Partie Muri – Dornach. Keine unlösbare Aufgabe. Beide Teams befinden sich im Mittelfeld der Gruppe 4 und 5. Mittelfeldplatz – wie Widnau in der Gruppe 6 übrigens auch.

Telegramm

Cup-Qualifikation 2. Liga Inter. / 2. Vorrunde
Kreuzlingen - Widnau
Donnerstag, 18. April / 20:00 Uhr
FCK Arena / Kreuzlingen