Kann der FCK seine kleine Serie ausbauen?
Fussball

Kann der FCK seine kleine Serie ausbauen?

Kann der FCK nach zwei Siegen in Folge den Aufwärtstrend auch am Samstag fortsetzen? Mit Dübendorf gastiert allerdings ein Konkurrent auf dem Hafenareal der in der Vorrunde ein ganz schön harter Brocken war.

„Zwei Siege in Folge, fast eine kleine Serie“, so ein Kreuzlinger Anhänger in Buchs nach dem Abpfiff. Das war keineswegs ironisch gemeint, zeigt aber die jüngsten Fortschritte des FCK. Nach einer fast schon beispiellosen Negativserie hat sich Kreuzlingen wieder aufgerappelt. Erst der Sieg gegen Rüti – zugegeben glücklich und in letzter Sekunde – und nun der nächste Dreier. Aber in Buchs zeigte sich das Ortancioglu Team von einer ganz anderen Seite: Ruhig, Abgeklärt und Effizient. Der Aufsteiger, der doch mit einiger Hoffnung in die Partie gegen die Thurgauer gegangen war, blieb abgesehen von einer einzigen Möglichkeit die Keeper Kessler glänzend parierte, letztlich ohne Chance. Die Abstiegssorgen im Rheintal werden nach dieser 12. Niederlage immer grösser.

FCK: Nach langer Durststrecke wieder dabei
Ganz so einfach wird die Situation morgen Samstag auf dem Rasen für den FCK nicht werden. Dübendorf mit seinen 26 Punkten ist nicht nur in der Tabelle schon fast im sicheren Hafen, die Zürcher verfügen in ihrem Team auch über eine ganze Menge individuelle Klasse. Zwar holten die Seebuben in Dübendorf durch Tore von Mathys und Pentrelli drei Punkte, doch es war ein hartes Stück Arbeit. Gespannt dürfte das Heimpublikum den Auftritt des Doppeltorschützen von Buchs Sven Bode verfolgen. Der Deutsche kommt immer besser in Fahrt und bestätigt mehr und mehr die Erwartungen die man im Hafenareal in ihn setzte. Viel wichtiger scheint aber, dass das ganze Team die Durststrecke der vergangenen Wochen ohne Schaden überstanden hat. Denn in der Vergangenheit war dies nicht immer der Fall.

Telegramm

Meisterschaft
2. Liga Interregional
Kreuzlingen - Dübendorf
Samstag, 12. Mai /  16:30 Uhr
FCK Arena, Kreuzlingen