Kampf um den Korbball TGM Elite Meistertitel und den Aufstieg 2019/20 in Altnau
Korbball

Kampf um den Korbball TGM Elite Meistertitel und den Aufstieg 2019/20 in Altnau

Diesen Sonntag 02. Februar findet in Altnau die Schlussrunde der Herren Elite Meisterschaft mit den 10 besten Korbballteams des Kantons statt. Zeitgleich spielen sechs Mannschaften um den Aufstieg zur TGM Elite Meisterschaft aus den grossen Regionalmeisterschaften aus dem Mostindien. Drei Nationalliga- Teams machen den prestigeträchtigen Meistertitel unter sich aus - Spannung bis zur letzten Meisterschaftssekunde garantiert!

Die Korbball Hallenmeisterschaften neigen sich im Thurgau langsam dem Ende zu. Zum Abschluss bei den Herren steht die Schlussrunde der Elite Meisterschaft an. Für die Spieler, Zuschauer und alle Interessierten welche nicht in der Halle dabei sein können bietet sich neu ein Live Ticker mit 1:1 Resultateaktuallisierung an nach Abschluss der jeweiligen Spiele- somit seit ihr immer up to date rund ums Korbballgeschehen;)

Live Ticker Herren Schlussrunde Elite 2019/20

Live Ticker Herren Aufstiegsspiele Elite 2019/20

Poleposition für die KG Altnau- Kreuzlingen 1

Die Nationalligateams drücken der aktuellen Meisterschaft ihren Stempel auf. Für den renommierten und prestigeträchtigen Pokal des Elite Meisters kommen noch drei Equipen in Frage. KG Altnau- Kreuzlingen 1 (1.Platz / 27 Pkts. / NLA), KG Neukirch- Roggwil 1 (2. Platz / 25 Pkts. / NLA) und STV Eggethof 1  ( 3.Platz / 22 Pkts. /NLB). Für die Höfer des STV Eggethof wird es enorm schwierig, da diese bei drei ausstehenden Partien auf «viel Glück» und Schützenhilfe der Gegner angewiesen sind. Zudem haben die Eggethöfler div. Spieler mit Blessuren zu verzeichnen. Gute Hoffnungen können sich die «Korbmaschinen aus dem Oberthurgau» machen, mit nur -2 Pkts. Rückstand auf den Leader ist die Ausgangslage der KG Neukirch- Roggwil 1 wesentlich besser. Zudem konnten die Roggwiler die Seebueben in der laufenden Meisterschaft mit den meisten geworfenen Körben pro Spiel nach der 9. Runde in Herrenhof ablösen mit +10.4 Treffern! Der aktuelle Tabellenleader der KG Altnau- Kreuzlingen 1 ist in einer bestechenden Form, nebst einer grossen Dominanz im Schweizer Cup überflügeln sie bis dato die aktuelle TGM Elite Meisterschaft. Einzig in der letzten Runde in Herrenhof liessen die Seebueben mit einem dezimierten Kader Punkte liegen, ansonsten wurde alles gewonnen.

Bronzemedaille für STV Zihlschlach oder STV Eggethof 1 in einem ausgeglichenen Mittelfeld- wer erklimmt das Treppchen? Absteiger mit TV Pfyn bereits vorzeitig bekannt

«Rechnerisch wäre vieles möglich, nur die Realität sieh wohl so aus, denn die beiden Tabellenleader sind aktuell zu dominant, ausser es gibt eine Überraschung»

Die Höfer haben die «Qual der Wahl», entweder Edelmetall oder man geht leer aus, denn in Lauerstellung sind die beiden Teams des STV Zihlschlacht 1 + 2. Mit nur -2 Pkts. Rückstand ist für den STV Zihlschlacht 2 (4. Platz / 19 Pkts. / «1.Liga») der STV Eggethof in Reichweite. Vor allem kann das 5. platzierte STV Zihlschlacht 1 (5.Platz / 14 Pkts. / «NLA»)  im Direktduell um Platz 3 mit ihren schnellen und flinken Spielern wichtige Schützenhilfe geben mit dem «Startspiel» um 10.26 Uhr. Die übrigen Teams angeführt von Platz sechs vom STV Oberaach 1 bis zu Rang neun STV Affeltrangen 1 haben bereits den Ligaerhalt «souverän» gesichert. Der Aufsteiger aus dem Vorjahr vom TV Pfyn (10 Platz / 0 Pkts. / 3.Liga)  konnte bis dato «noch» nicht Punkten. Mit ihren zahlreichen jungen Akteuren fehlte hie und da das nötige Wettkampfglück - trotz sehr gut herausgearbeiteten Chancen. Somit steigen die Mittelthurgauer vor Abschluss der Schlussrunde in die Regionalmeisterschaft ab. Jedoch geben die Pfyner in ihren drei verbleibenden Spielen nochmals vollen Einsatz um die ersten Punkte in der obersten Thurgauer Hallenmeisterschaft sich zu ermöglichen.

Herren Elite Spielplan und Zwischenrangliste 2019/20

Aufstiegsspiele mit Meisterschaftserweiterung kommt den Anwärterteams in diesem Jahr zu gute

Die Nachfrage im Thurgauer Korbball steigt von Jahr zu Jahr- sehr erfreulich! So entschieden sich die Verantwortliche unter Leitung von Thomas Fröhlich zur Meisterschaftserweiterung in der Hallenmeisterschaft mit neu 12 anstatt 10 Teams, welchen folglich einen sehr interessanten und attraktiven Modus generiert. Eine Playoff- (Plätze 1 bis 8) welche um den Meistertitel spielen bzw.  eine Playout- (Plätze 9 bis 12 + die sechs Aufsteigerequipen aus der Regionalmeisterschaften) Serie ermöglicht. Zudem dürfen pro Verein nur noch zwei Teams in der obersten Spielklasse vertreten sein, d.h wer bereits zwei Mannschaften in der Elite hat, darf auch nicht an den Aufstiegsspielen (Playouts) teilnehmen. Als Benefit bekommen die Mannschaften in den Playouts eine «zweite Chance» und müssen nicht direkt absteigen. Somit steigen in diesem Jahr deren drei Teams auf und nur eine Equipe ab, ergibt für ALLE eine 50% Chance bei den Aufstiegsspielen.

Folgende Mannschaften spielen in der Aufstiegsrunde um die drei begehrten Plätze für die TGM Elite Liga. Wir dürfen gespannt sein, wer sich qualifizieren kann- schon jetzt allen Teams viel Erfolg!

Hinterthurgau (HTG)

  • STV Dussnang- Oberwangen 1 (3. Liga)
  • TV Märwil 1 (3. Liga)

Seerücken (Seer)

  • TV Müllheim 1 (2. Liga)
  • TV Märstetten 1 (2. Liga)

Oberthurgau (OTG)

  • STV Oberaach 2 (2. Liga)
  • KG Altnau- Kreuzlingen 2 (1. Liga)

Herren Elite Aufstiegsspiele Spielplan 2019/20

Herren Regionalmeisterschaften HTG / Seer / OTG Resultate und Ranglisten 2019/20

Der organsierende Turnverein KG Altnau-Kreuzlingen und das ReKo TGTV freuen sich auf zahlreiche Zuschauer. In der Korbballerfestwirtschafts wird für deinen Durst und Hunger gesorgt. Anschliessend an die Spiele gibt’s die Siegerehrung um ca. 15.00 Uhr  mit Medaillen und Pokal. Das ReKo TGTV wünscht allen Mannschaften erfolgreiche und gute Spiele!

Mehr vom Thurgauer Korbball der Damen und Herren 2019/20 auf unseren Social Media Seiten im Facebook und Instagram mit vielen Videos und Bilder:)

Facebook Korbball Thurgau TGTV

Instagram Korbball Thurgau TGT

Homepage Korbball Thurgau TGTV