Julia Simmchen holt überlegen Gold
Skeleton

Julia Simmchen holt überlegen Gold

Die 15jährige Julia Simmchen aus Teufen gewann wie im Vorjahr bei den Schweizermeisterschaften der Juniorinnen auf der Natureisbahn in St.Moritz den Titel.

Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte Alena Huber betrug nach zwei Läufen vier Sekunden. In der Damen-Kategorie belegte Simmchen, die von der Sportschule Appenzellerland betreut wird und derzeit ein Austauschjahr bei der Schneesportschule Brig verbringt, Platz zwei. Sie wurde nur von der Weltcupfahrerin Marina Gilardoni um gut 2 Sekunden geschlagen. Zeit büsste Simmchen am Start ein. In der Bahn erreichte die Ausserrhoder Nachwuchssportlerin die höchste Geschwindigkeit aller Teilnehmerinnen (über 132 km/h) und zeigte einmal mehr ihr grosses Potential.