Ivan Basso beendet seine Karriere
Radsport

Ivan Basso beendet seine Karriere

Der italienische Radprofi Ivan Basso beendet nach seiner überstandenen Hodenkrebs-Erkrankung seine Karriere.

Basso gab seinen Entschluss im Rahmen der Präsentation des Giro d'Italia 2016 bekannt. Der 37-Jährige, der den Giro zweimal gewonnen hat, wird bei seinem letzten Team, dem Tinkoff-Rennstall, eine neu geschaffene Funktion im Bereich Management und Technik übernehmen.

Bei Basso war bei einer Untersuchung nach einem Sturz bei der Tour de France im Juli Hodenkrebs diagnostiziert worden. Einen Monat nach einer Operation stieg der Familienvater wieder auf das Rad. Vor wenigen Wochen wurde festgestellt, dass er die Krankheit überwunden hat.

Basso erklärte, die Krebs-Erkrankung habe zwar eine Rolle bei seinem Rücktritts-Entscheid gespielt, er habe aber schon vorher darüber nachgedacht. "Ich hätte weiter Rennen fahren können, aber ich wäre nicht mehr konkurrenzfähig gewesen", sagte er.