Intensives Auffahrtswochenende für die Fortis
Leichtathletik

Intensives Auffahrtswochenende für die Fortis

Über die Auffahrtstage waren die Athletinnen und Athleten des Fortitudo Gossau gleich an zwei verschiedenen Wettkämpfen engagiert.

So erzielten am St. Galler Auffahrtslauf rund 20 Forti-Läuferinnen und Läufer ausgezeichnete Resultate. Im Team-Lauf über 21 km erreichten die Forti-Boys 2 mit Michael Himmelberger, Dario und Fabian Mauchle den hervorragenden 2. Rang. Das sehr junge Forti Boys 1 Team mit Silvan Schlauri, Andrin Eigenmann und Aaron Horber klassierten sich auf dem ausgezeichneten 8. Rang und die Forti-Girls mit Laura Bosshart, Emily Rubbo und Julia Mauchle waren über die selbe Distanz die schnellste reine Frauengruppe. Im Schülerlauf erzielten folgende Athleten sehr gute Resultate: 12.Simon Pfenninger, 8. Mela Berger; 14. Ayoub Mouidi; 8. Levin Horber, 13. Nils Engeler; 11. Lea Helfenberger;

Beim Auffahrtsmeeting in Langenthal brillierte Alina Federer über 1000m. In einem sehr schnellen Damenfeld unterbot sie ihre persönliche Bestzeit mit mehr als einer Sekunde und lief mit einer Zeit von 2.57.53 ins Ziel.

Foto: Podest mit Team Forti 2