Hochspannung in der Nationalliga B Ost-Gruppe
Volleyball

Hochspannung in der Nationalliga B Ost-Gruppe

Am kommenden Samstag  treffen mit dem VBC Aadorf gegen Raiffeisen Volleya Obwalden und dem VBC Galina gegen Volley Lugano die vier ersten Teams der Liga aufeinander.

Die 9. Qualifikationsrunde der Nationalliga B Ost-Gruppe die am Samstag über die Bühne geht verspricht eine spannende Runde zu werden. Zwischen dem Ersten und dem Vierten der Liga liegen nur zwei Punkte. In Matzingen empfängt der VBC Aadorf mit dem Raiffeisen Volleya Obwalden das Überraschungsteam der Saison. Das junge Team aus Obwalden spielt eine grossartige Saison und würde mit einem 3:0, 3:1 Sieg über Aadorf bereits für eine kleine Vorentscheidung hinsichtlich der Playoff Qualifikation sorgen. Aadorf wiederum möchte seine Siegesserie auf vier Spiele ausbauen und den Abstand zu Lugano verringern.

In Liechtenstein steigt das andere Topspiel der Runde mit dem Duell zwischen dem VBC Galina und Volley Lugano. Für Galina wie auch für Aadorf wäre ein Sieg gegen Lugano bzw. Obwalden extrem wichtig. Aadorf, das zuletzt in Glarus gegen den VBC Glaronia 3:0 gewann, aber spielerisch nicht überzeugen konnte wird sich gegen Obwalden steigern müssen.

Telegramm

Samstag 06.12.2014 um 18:00 Uhr
9. Qualifikationsrunde Nationaliga B Ost-Gruppe
VBC Aadorf vs. Raiffeisen Volleya Obwalden
Turnhalle Chatzebuggel, Altholzstrasse 11, 9548 Matzingen