HC Rychenberg knackt den Saisonkarten-Rekord
Unihockey

HC Rychenberg knackt den Saisonkarten-Rekord

Nur 34 Tage nach dem Start des HCR-Deals wurde die Limite von 1‘000 bestellten Saisonkarten geknackt. Somit kommt der lancierte HCR-Deal zustande und die Saisonkarte kostet für die kommende Unihockeysaison der NLA lediglich 50 Franken.

Der HC Rychenberg lancierte für die Saison 2018/19 ein neues Preiskonzept. Die Idee basiert auf dem Crowdfunding-Ansatz, bei dem der Preis für eine Saisonkarte von CHF 50.00 erst zustande kommt, wenn 1'000 Karten bestellt sind. Wäre dies nicht der Fall, würden die Bestellungen verfallen.

Der HC Rychenberg und seine grosse Anhängerschaft hat es aber geschafft. Noch vor Ablauf der Aktion am 20. August 2018 konnte das hohe Ziel von 1‘000 Karten erreicht werden. Entsprechend gross ist die Freude bei den Verantwortlichen „Wir sind sehr stolz auf unsere aktiven Mitglieder und die vielen Fans in Winterthur und Umgebung. Gemeinsam haben wir einen tollen Rekord aufgestellt und freuen uns nun auf den Saisonstart in der neuen Arena“, sagt Mario Kradolfer Marketing-Leiter beim HCR.

Die Aktion läuft nun noch bis zum 20. August oder bis 1‘100 Saisonkarten bestellt sind weiter, anschliessend ist Schluss. Wer also noch vom HCR-Deal profitieren will, muss sich beeilen. Auf der Plattform hcr-saisonkarte.ch findet man alle Infos sowie das Bestellformular für seine Saisonkarte.

Der HC Rychenberg bedankt sich bei allen Saisonkarten-Käufern und freut sich auf den gemeinsamen Einzug in die AXA Arena.