Harterkämpfter HCPH Sieg in Wallisellen
Eishockey

Harterkämpfter HCPH Sieg in Wallisellen

Bei ausgezeichneten äusseren Bedingungen auf der offenen Eisbahn Winterworld in Wallisellen gewann der HCPH mit viel Mühe 4:6. Es wurde das erwartet schwierige Spiel, denn Wallisellen liegt im Moment nur gerade auf einem der hinteren Tabellenplätze und braucht die Punkte dringend.

Das Startdrittel verlief ausgeglichen und so überraschte der torlose Spielstand nach 20 Minuten nicht.

Auch im Mitteldrittel blieb die Partie ausgeglichen, nur fielen jetzt die Tore. Der HCPH legte durch einen Treffer von Pfister nach gut 22 Minuten vor und es schien, dass die Partie doch noch früh zu Gunsten des HCPH kippen könnte. Doch Wallisellen stemmte sich vehement dagegen und stellte das Resultat mit einem Doppelschlag auf den Kopf. Plötzlich stand die Mannschaft von Trainer Halloun mit einem 2:1 Rückstand unter Druck. Doch diesem hielt sie stand und erzielte durch Kessler kurz vor der Pause den verdienten 2:2 Ausgleichstreffer.

Der Schlussabschnitt begann mit einem Paukenschlag, kaum waren zwei Minuten gespielt, führte Wallisellen bereits wieder und diesmal mit 4:2 Toren. Eine nicht ganz einfache Angelegenheit für die HCPH Spieler, die nun mit dem Rücken zur Wand standen. Doch auch aus dieser misslichen Lage konnten sie sich befreien, und wie. Innerhalb von knapp sechs Minuten gelang es dem HCPH aus dem 4:2 Rückstand eine 4:5 Führung zu erspielen und diese hatte bis kurz vor Schluss auch Bestand. Doch erst mit dem sechsten Treffer durch Tischhauser wurde die nächste Wallisellen Niederlage definitiv besiegelt.

Am nächsten Samstag kommt es um 19.30 Uhr in der Eishalle Grüsch zum Derby gegen St. Moritz. Zwar liegen die Oberengadiener eher im hinteren Teil der Tabelle, haben aber am vergangenen Wochenende keinen geringeren als Rheintal geschlagen. Der HCPH ist also gewarnt die Begegnung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Der HCPH hofft auf eine lautstarke Fankulisse beim Unternehmen „Derbysieg“.

Aus der Nachwuchsecke
Zu Beginn der Aufstiegsrunde verloren die Junioren Top des HCPH beim Aufstiegsfavoriten Genève Futur Hockey nur knapp mit 2:0 Toren. Der ersatzgeschwächte HCPH kämpfte wie ein Löwe, war aber gegen die stark besetzten Genfer doch auf verlorenem Posten. Genève Futur Hockey hatte mehr Spielanteile und auch die klareren Chancen, doch mit ein wenig Glück hätte auch der HCPH den einen oder andern Treffer erzielen und so den Favoriten noch etwas mehr ärgern können.

Am kommenden Sonntag spielen die HCPH Junioren Top zu Hause gegen den zweiten Aufstiegskandidaten, Thurgau Hockey Young Lions. Auch diese Unterfangen dürfte äusserst schwierig sein, verlor doch der HCPH beide Qualifikationsspiele gegen diesen Gegner jeweils mit 7:1 Toren.

Doch lassen wir uns überraschen, mit einer Leistung wie in Genf ist die Mannschaft nicht ganz chancenlos. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr

Die Resultate vom vergangenen Wochenende auf einen Blick
Junioren Top: Genève Futur Hockey - HCPH  2 : 0 (1:0/0:0/1:0)
Novizen Top: HCPH - Dübendorf  1 : 8 (1:1/0:3/0:4)
Mini A: HCPH - Wil  0 : 19 (0:4/0:4/0:11)
Moskito A: HCPH - Lustenau  13 : 5 (4:1/3:1/6:3)
Moskito B: Davos - HCPH  7 : 4 (5:0/0:0/2:4)

Piccolo A Turnier in Chur:
Chur - HCPH  3 : 4
HCPH - Davos  5 : 4 n.P.
HCPH - Lenzerheide  3 : 3

Bini Turnier in Davos:
HCPH - Davos  5 : 2
HCPH - Rapperswil Lakers  6 : 2
St. Moritz - HCPH  5 : 2

Bambi Turnier in Davos:
Davos - HCPH  10 : 3
HCPH - St. Moritz  5 : 2
HCPH - Arosa  1 : 14

Die Meisterschaftsspiele des HCPH an diesem Wochenende

Freitag, 15.1.2016
Meisterschaft - Novizen Top:
20.00 Uhr / St. Moritz
St. Moritz - HCPH
Sonntag, 17.1.2016
Meisterschaft 2. Liga:
19.30 Uhr / Eishalle Grüsch
HCPH – St. Moritz
Sonntag, 17.1.2016
Meisterschaft - Moskito B:
09.30 Uhr / Eishalle Grüsch
HCPH - Chur

Meisterschaft - Moskito A:
10.15 Uhr / Chur
Chur - HCPH

Turnier - Bini:
11.30 Uhr / Davos
diverse Mannschaften

Meisterschaft - Novizen Top:
12.30 Uhr / Eishalle Grüsch
HCPH - Bülach

Meisterschaft - Mini A:
15.30 Uhr / Chur
Chur - HCPH

Promotion - Junioren Top:
15.30 Uhr / Eishalle Grüsch
HCPH - Thurgau Hockey Young Lions
Die Penalty Bar ist jeweils an allen Spielen des HCPH für Speis und Trank geöffnet

Die neusten Infos über den HCPH finden Sie auf unserer Homepage www.hc-praettigau.ch

Telegramm

Wallisellen - HCPH  4 : 6 (0:0/2:2/2:4)
Torschützen: Pfister, Kessler (2x), Cola C., Tischhauser, Siegrist