Hart umkämpftes Spiel endet unentschieden!
Handball

Hart umkämpftes Spiel endet unentschieden!

Das Spiel zwischen dem SV Fides und dem HSC Kreuzlingen begann gemächlich. Die Abwehrreihen und die Torhüter von Fides und Kreuzlingen standen gut und so ging es ganze 5 Minuten, bis der HSC Kreuzlingen den ersten Torerfolg im Spiel bejubeln konnte. In der 6. Minuten glich Captain Berger für SV Fides aus. Das Spiel blieb bis zur Pause hartumkämpft, kein Team konnte sich mit mehr als 2 Treffer absetzen. Vor der Pause wurde HSC-Spieler... Marco Kappenthuler mit einer 4 minütigen Strafe auf die Bank verwiesen. So nahm Kreuzlingen den Torhüter heraus und Torhüter Lukas Buff von Fides erzielte mit der Pausensirene den Führungstreffer zum 9:8.

Auch in der 2. Halbzeit war es weiterhin sehr spannend. Auch war das Spiel geprägt von vielen technischen Fehlern. Fides konnte sich nach der Pause leicht absetzten. In der 40. Minute glichen die Thurgauer zum 11:11 aus. In der 48. Minute beim Stand von 14:16 verlangte Fides-Coach Ganz ein Time-Out. Er stellte die Jungs wieder neu ein. Dies zeigte offensichtlich Wirkung, denn in der 55. Minute übernahm das Heimteam wieder die Führung. Die Halle verwandelte sich währenddessen so richtig in einen Hexenkessel und die Mannschaft wurde richtig angefeuert. In der 58. Minute stand es 19:17 und Fides sah sich bereits als sicherer Sieger. Die Kreuzlinger gaben aber noch nicht auf und warfen nochmals alles in die Waagschale. Mit der Schlusssirene traf Heim zum Ausgleich und Schlusstand 20:20. Lukas Buff im Tor der St. Galler glänzte mit 15 Paraden und einer hervorragenden Abwehrquote von 45%. Als Top-Scorer trug sich bei diesem Spiel Daniel Berger mit 5 Toren in 6 Versuchen. Die restlichen Tore wurden auf das ganze Team verteilt.

Nun ruht der Spielbetrieb der 1. Liga über Ostern. SV Fides bestreitet das nächste Spiel am Samstag, 14. April 2018 in Kreuzlingen gegen den Gegner von gestern.

Foto: Thomas Riklin