Hart umkämpftes Nachbar-Derby endet 1:1
Fussball

Hart umkämpftes Nachbar-Derby endet 1:1

Das Derby zwischen dem FC Steinach und dem FC Arbon 05 lebte vom Kampf und der Spannung. Fussballerisch war die Partie eher auf einem bescheidenen Niveau.

Von Beginn an wurde auf beiden Seiten verbissen um jeden Ball gekämpft. Die Härte in den Zweikämpfen war oft regelwidrig und durch die unzähligen Fouls, kam nie ein richtiger Spielfluss auf. Die Arboner versuchten zwar von hinten herauszuspielen, doch fanden sie nie ein Mittel, die kompakte, aufsässige Steinacher Defensive in Bedrängnis zu bringen.

Glückliche Führung
Das Tor zur Führung der Gäste war dann auch ein Zufallsprodukt. Nach einem Freistoss in die Mauer, brachten die Gastgeber den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Der letzte Befreiungsversuch landete dann via dem angeschossene Fisnik Haxhijaj im Steinacher Tor (39.). Bis zu diesem Zeitpunkt verbuchte das Heimteam aber die beste Torchance (23.). Nicolas Brunner scheiterte mit seinem guten Kopfball am toll reagierende Arboner Keeper Leasi. Die Steinacher agierten in der ersten Halbzeit zielstrebiger als die Gäste, die ihre spielerischen Vorteile vor allem in der eigenen Hälfte auslebten.

Später Ausgleich
Nach dem Tee war es der FCA, der offensiv ein bisschen mehr in Erscheinung trat. Ein Schuss von ausserhalb der Strafraumgrenze konnte Torhüter Fontanive gerade noch auf die Querlatte lenken. Die Durchschlagskraft im letzten Drittel fehlte aber nach wie vor. Bei keiner Kontergelegenheit wurde es gefährlich. Zu viele Dribblings und zu wenig Passspiel, spielte der agilen und kampfbereiten Steinacher Defensive in die Karten. Insbesondere nach dem Platzverweis von Michael Popp (60.) verpassten es die Arboner mehr Druck auszuüben und so vehementer das zweite Tor anzustreben. Als Claudio Lämmler in der 74. Minute ebenfalls mit der Ampelkarte vom Platz musste, war der numerische Vorteil wieder dahin und nährte die Hoffnung der Gastgeber auf einen Punktgewinn. In der letzten Spielminute wurden sie für ihren unermüdlichen Einsatz belohnt. Jamiro Gätzi verwandelte eine Flanke volley zum umjubelten und schlussendlich verdienten 1:1.

Problem mit Schlussphase
Wiederum gelang es dem FC Arbon 05 nicht, den ersten Auswärtssieg einzufahren. Wiederum fehlte nur wenig. Der FCA kassierte fünf Treffer in den jeweils letzten fünf Spielminuten, was ihn nicht weniger als 9 Punkte kostete. Leicht auszurechnen wo die Mannschaft in der Tabelle stehen könnte.

 

Telegramm

FC Steinach – FC Arbon 05  1:1 (0:1)
Sportanlage Bleiche 180 Zuschauer
Tore: 39. Min. 0:1 Haxhijaj, 90. Min. 1:1 Gätzi
FCS: Fontanive; Klingenstein, L. Brunner (77. Gebhardt), Germann, Schwendener, Angehrn, N. Brunner, Gätzi, Popp, Scheidegger, Bellini.
FCA: Leasi; Trajkovic, Nesimi, Merz, Woldu, Lämmler, Mataj, Scheier, Haxhijaj (78.Beck), Akdeniz (88. Montinaro), Haltinner.
Bemerkungen: 60. gelb/rot Gätzi (S) 74. Lämmler (A)