Halbfinal-Auftakt im Hörnli
Wasserball

Halbfinal-Auftakt im Hörnli

Am Donnerstagabend starten für die Kreuzlinger Wasserballer die Playoffs. Mit der guten Bilanzierung aus der Vorrunde konnten sich die Spieler direkt für das Halbfinal qualifizieren. Nun kommt der Rekordmeister nach Kreuzlingen ins Freibad Hörnli.

Noch vor einem Jahr musste der SC Kreuzlingen in die Zwischenrunde, die man sich nur durch eigenes Missgeschick bescherte. Im anschliessenden Halbfinal wartete der SC Horgen auf die Thurgauer. Nach einem fulminanten 2:0-Start in der Best-of-five-Serie mussten die Kreuzlinger dann jedoch mit drei hauchdünnen Niederlagen den Finaltraum verwerfen. In dieser Saison sind die Aussichten hingegen besser.

Guter Ausgangspunkt
Denn drei verdiente Siege verbuchten die Ostschweizer gegen den SC Horgen in der Qualifikationsrunde. Die erste Begegnung fiel mit 10:9 noch knapp aus. Es folgte allerdings ein grossartiger 13:6-Sieg im Horgner Becken. Ebenso sensationell war die dritte Partie: Nach einem 1:5 Rückstand im Hörnli erkämpften sich die Kreuzlinger das 12:10 – und das mit einem Feldspieler im Goal. Infolgedessen verwiesen sie den Rekordmeister nicht nur auf den dritten Platz, sondern dürfen jetzt im Halbfinal auch auf bis zu drei Heimmatches setzen. Die drei Gewinne lassen darauf schliessen, dass Coach Redder offenbar das Rezept gefunden hat, um die Horgner zu schlagen. Mit drei Punkten aus drei Aufeinandertreffen war das im letzten Jahr noch anders.

Das Team ist bereit
Die vergangene Woche konnten die Kreuzlinger dazu nutzen, um ihre Taktiken zu verfeinern, damit das Fiasko der vormaligen Saison sich nicht wiederholt. Zumal beginnt man mit Heimvorteil, was gerade in den Playoffs ein Faktor ist, der nicht zu unterschätzen ist. Nur dadurch konnte Horgen erst sein Comeback vor einem Jahr starten. Gleichwohl sieht es eben in dieser Spielzeit für Kreuzlingen besser aus. Alle Schlüsselspieler sind wieder fit und können ihre Leistung pünktlich zu den Playoffs abrufen. Auch das Ziel steht schon längst fest: Ein Finaleinzug, der möglichst schnell und souverän erfolgen soll. Kreuzlinger Fans sollten vor allem den Startschuss am Donnerstag nicht verpassen, damit die Mannschaft weiss, dass auch ihre Anhänger die Endrunde erleben wollen.

Gut zu wissen
Programm: 19.15 Uhr Kassaöffnung, 20.15 Uhr
Einmarsch und Präsentation der Teams,
20.30 Uhr Anpfiff, 21.30 Uhr «Best Players of the Game».
Preise: Der Eintritt für Erwachsene kostet 10 Franken, für Rentner, Lehrlinge und Studenten 7 Franken. Kinder bis 16 Jahre sind gratis.
Festwirtschaft: Die Wasserball-Beiz des SC Kreuzlingen verköstigt die Zuschauerinnen und Zuschauer ab 19.15 Uhr.

TKB mit «Best Players of the Game»
Die Playoff-Heimspiele gehören zu den Highlights im Kreuzlinger Sportkalender. Mit dem Einmarsch der erfolgreichen Wasserballer, der Präsentation der beiden Teams sowie im Anschluss mit der Auszeichnung «Best Players of the Game» erhalten die SCK-Heimspiele einen würdigen Rahmen. So freut sich der SC Kreuzlingen, dass die Thurgauer Kantonalbank als SCK-Exclusive-Sponsorin die besten Spieler des Abends mit einem Geschenk auszeichnet.

Playoff-Viertelfinal 2017
SC Schaffhausen – Genève Natation 12:6, 15:7
SC Horgen – Carouge Natation 20:0, 15:9

Playoff-Halbfinal 2017
1. Spiel, Donnerstag, 06. Juli
20.30 SC Kreuzlingen – SC Horgen
20.45 Lugano NPS – SC Schaffhausen

2. Spiel, Samstag, 08. Juli
19.30 SC Schaffhausen – Lugano NPS
20.00 SC Horgen – SC Kreuzlingen

3. Spiel, Dienstag, 11. Juli
20.30 SC Kreuzlingen – SC Horgen
20.45 Lugano NPS – SC Schaffhausen

ev. 4. Spiel, Donnerstag, 13. Juli
20.00 SC Horgen – SC Kreuzlingen
20.30 SC Schaffhausen – Lugano NPS

ev. 5. Spiel, Samstag, 15. Juli
20.30 SC Kreuzlingen – SC Horgen
20.45 Lugano NPS – SC Schaffhausen

Playoff-Final 2017
1. Spiel, Donnerstag 20. Juli
2. Spiel, Samstag, 22. Juli,
3. Spiel, Dienstag, 25. Juli,
ev. 4. Spiel 27. Juli, ev. 5. Spiel 29. Juli