WM Quali für die Limmat Sharks bei der Kurzbahn Schweizermeisterschaft in Uster
Schwimmen

WM Quali für die Limmat Sharks bei der Kurzbahn Schweizermeisterschaft in Uster

WM-Qualifikation, 27 Medaillen, 4 Vereins- und ein Schweizerrekord, sowie 49 Finalqualifikationen für die Limmat Sharks Zürich bei den Kurzbahn Schweizermeisterschaften

Vom 21. bis 23. November fanden die Kurzbahn Schweizermeisterschaften zum letzten Mal im “alten” Hallenbad Buchholz in Uster statt. Dabei präsentierten sich die Züricher Athleten hervorragend und konnten sich gebührend vom allseits beliebten Hallenbad verabschieden. Die Schwimmer der Limmat Sharks haben sicherten sich neben einer WM-Qualifikation, 4 Vereins- und einenm Schweizerrekord, auch 27 Medaillen, sowie 49 Finalqualifikationen.

Das Highlight des ersten Tages war der unerwartete Vereinsrekord durch den erst 17-jährigen Jacques Läuffer im Vorlauf über 200m Brust. Bei diesem Rennen verbesserte ausserdem seine persönlichen Bestzeiten über 50 und 100 Brust. Am dritten Tag kamen mit dem Schweizerrekord über 200 Lagen von Danielle Villars und der Qualifikation für die Kurzbahn Weltmeisterschaft von Lukas Räuftlin weitere grosse Highlights hinzu.
Martina van Berkel, die seit dieser Saison in Heidelberg trainiert konnte nicht in Uster starten, hat aber zur gleichen Zeit an der Deutschen Meisterschaft in der Schwimmoper im Wuppertal teilgenommen und dort ebenfalls vielversprechende Resultate erzielt. So hat Martina den Vereinsrekord über die 800 Freistil gebrochen und über ihre Paradedisziplin, die 200 Delfin den 2. Platz belegt.

Mit den drei Athleten Danielle Villars, Martina van Berkel und Lukas Räuftlin, sowie Limmat Head Coach Dirk Reinicke wurden gleich 4 Sharks für die Kurzbahn Weltmeisterschaften in Doha selektioniert!

Die Limmat Sharks schwammen aber unzällige weitere spannende Rennen, wie den untenstehenden Tageszusammenfassungen entnommen werden kann.

Freitag 21. November

31 neue persönliche Bestzeiten, 13 Finalqualifikationen (8x A, 5x B), 9 Schwimmer in den Hauptläufen der 400 Freistil und 400 Lagen, 6 Medaillen (1x Gold, 4x Silber und 1x Bronze) und 1 Vereinsrekord!

Medaillengewinner

  • Danielle Villars 400 Freistil; 2. Platz in 4:10.30
    Lukas Räuftlin 50 Rücken; 2. Platz in 25.08
  • Jacques Läuffer 200 Brust; 3. Platz in 2:11.36
    (am Morgen Vereinsrekord in 2:10.63; Bestzeit ebenfalls beim Durchgang bei 50 und 100)
  • Danielle Villars 100 Delfin; 1. Platz in 58.78
  • Jacques Läuffer 400 Lagen; 2. Platz in 4:18.11
  • Annick van Westendorp 400 Lagen; 2. Platz in 4:47.96

Weitere Final (und Hauptlauf) Teilnehmer:
Sergio Zarro, Marco Siedler, Luca Pfyffer, Yves Mauron, Lisa Mamie, Sheena Cameron, Karen Keller, Stefan Künzli, Sara Mamie und David Jegerlehner.

Samstag 22. November

29 neue persönliche Bestzeiten, 17 Finalqualifikationen (10x A, 7x B), 1 Schwimmer im Hauptlauf des 1500 Freistil, 9 Einzelmedaillen (3x Gold, 1x Silber und 5x Bronze), 1 Silbermedaille der 4×50 Freistil Damenstaffel und 2 Vereinsrekorde!

Medaillengewinner:

  • Danielle Villars 200 Freistil; 1. Platz in 1:58.34
  • Annick van Westendorp 200 Freistil; 3. Platz in 1:58.99
  • Lukas Räuftlin 100 Rücken; 1. Platz in 53.17
  • Lisa Mamie 50 Brust; 3. Platz in 32.34 (Vereinsrekord)
  • Danielle Villars 200 Delfin; 1. Platz in 2:09.24
  • Annick van Westendorp 200 Delfin; 3. Platz in 2:16.09
  • David Karasek 100 Lagen; 2. Platz in 56.21
  • Lisa Mamie 100 Lagen; 3. Platz in 1:03.92
  • Jacques Läuffer 1500 Freistil; 3. Platz in 15:36.93
    4×50 Freistil; 2. Platz in 1:45.36 (Danielle Villars, Lisa Mamie, Ophélie Jaquet und Annick van Westendorp)  (Vereinsrekord über 50 Freistil durch Danielle Villars als Startshwimmerin in 25.73)

Weitere Final Teilnehmer:
Luca Pfyffer, Yves Mauron, Alex Ammann, Sheena Cameron, Karen Keller und Sergio Zarro.

 Sonntag 23. November

24 neue persönliche Bestzeiten, 19 Finalqualifikationen (12x A, 7x B), 9 Einzelmedaillen (3x Gold, 3x Silber und 3x Bronze) und 2 Staffelmedaillen (1x Silber der Herren und 1x Bronze der Damen), 2 Vereinsrekorde (Herrenstaffel und 200 Lagen von Danielle Villars), sowie ein Schweizerrekord durch Danielle Villars im 200 Lagen!

Medaillengewinner:

  • Danielle Villars 100 Freistil; 1. Platz in 55.16
  • Annick van Westendorp 100 Freistil; 3. Platz in 56.45
  • Lukas Räuftlin 200 Rücken; 1. Platz in 1:55.11 (WM-Limite im Vorlauf mit 1:53.98)
  • Jacques Läuffer 100 Brust; 3. Platz in 1:01.15
  • Lisa Mamie 100 Brust; 2. Platz in 1:10.06
  • Danielle Villars 50 Delfin; 3. Platz in 27.19
  • Jacques Läuffer 200 Lagen; 2. Platz in 2:00.00
  • Danielle Villars 200 Lagen; 1. Platz in 2:13.40 (Vereins- und Schweizerrekord)
  • Annick van Westendorp 200 Lagen; 2. Platz in 2:14.69
  • 4×50 Lagen; 2. Platz 1:41.01 (Lukas Räuftlin, Luca Pfyffer, Stefan Künzli und David Karasek) -  Vereinsrekord
  • 4×50 Lagen; 3. Platz in 1:56.39 (Sara Mamie, Lisa Mamie, Danielle Villars und Annick van Westendorp)

Weitere Final Teilnehmer:
David Karasek, Sergio Zarro, Stefan Künzli, Luca Pfyffer, Yves Mauron, Sheena Cameron, Karen Keller und Sara Mamie.