Spitzenspiel
Handball

Spitzenspiel

Am Mittwoch (19.30 Uhr) stehen sich in der Sporthalle Kreuzbleiche der TSV St. Otmar und Pfadi Winterthur gegenüber.

Der TSV St. Otmar kann dabei aus der Position des Aussenseiters angreifen. Um gegen Pfadi Winterthur bestehen zu können, ist jedoch eine Topleistung gefordert. Die Winterthurer haben ihre Ambitionen am Wochenende klar aufgezeigt, als sie den damaligen Leader HC Kriens-Luzern mit vier Treffern Differenz besiegen konnten. Auch auf internationaler Bühne zeigten sie beim Heimspiel gegen den dänischen Cupsieger GOG Gudme eine ausgezeichnete Leistung und gewannen verdient mit ebenfalls vier Toren Differenz. Beim TSV St. Otmar hingegen wollte es in den letzten drei Partien nicht mehr so rund laufen. Um den Anschluss an die vorderen Tabellenränge nicht zu verlieren, muss er aber wieder zum Siegen zurückkehren. Viel wird bei den St. Gallern davon abhängen, ob sie zum ersten Mal in dieser Saison auch wirklich in Bestbesetzung antreten und in welcher Form sie vom Heimvorteil profitieren können. Spannung ist in diesem Spitzenspiel aber allemal angesagt.